Überweisungsablehnautomatik

Fr.Dr.House
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 18:21

Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Fr.Dr.House » Freitag 21. Mai 2010, 10:33

Wie wäre es mit einer automatik, dass wenn man einen überwiesenen Patienten abgelehnt hat, der zurückgebracht wird sobald beim Versender ein Bett frei ist.
So muss man jetzt immer und immer wieder probieren und den winzigen Moment abpassen, wenn ein Bett frei ist.
ID = 4002178 Firefox 3.6.3

Ich bin nicht dick, ich brauche den Platz für meine inneren Werte

Benutzeravatar
Dr.Bad
Beiträge: 16591
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 22:09
Wohnort: *schock* ööööhm das sind nicht meine beiträge das sind die buchstaben die ich verwendet hab

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Dr.Bad » Freitag 21. Mai 2010, 11:37

das find ich ne gute idee,und zeitgleich hört das ! mir der blinkerei auf :? einige nette kollegen meinen nämlich,mit laborpats on mass überweisen zu müssen wo ich noch kein labor hab,dann will ich ablehnen und mir wird gesagt,geht net..ätsch..bei dem is alles voll..und mich nervt das geblinke immens :?

Elli Blume

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Elli Blume » Freitag 21. Mai 2010, 11:56

Dr.Bad hat geschrieben:das find ich ne gute idee,und zeitgleich hört das ! mir der blinkerei auf :? einige nette kollegen meinen nämlich,mit laborpats on mass überweisen zu müssen wo ich noch kein labor hab,dann will ich ablehnen und mir wird gesagt,geht net..ätsch..bei dem is alles voll..und mich nervt das geblinke immens :?
Schick dem nen Peter, dann haben die wieder Platz und du kannst ablehnen :mrgreen:

semmerl

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von semmerl » Freitag 21. Mai 2010, 12:00

Aber Elli, überweisungen gehn doch zurück in die Betten, da hilft der Stinky ja nix! ;)

Benutzeravatar
Dr.Bad
Beiträge: 16591
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 22:09
Wohnort: *schock* ööööhm das sind nicht meine beiträge das sind die buchstaben die ich verwendet hab

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Dr.Bad » Freitag 21. Mai 2010, 12:07

lol Elli :mrgreen: da müsst ich dann ja auch noch geld berappen..nö nö :lol:

Elli Blume

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Elli Blume » Freitag 21. Mai 2010, 12:10

semmerl hat geschrieben:Aber Elli, überweisungen gehn doch zurück in die Betten, da hilft der Stinky ja nix! ;)
Bild-vergessen

Benutzeravatar
pixeline
Beiträge: 1056
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 18:49
Wohnort: Kulturhauptstadt ESSEN

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von pixeline » Freitag 21. Mai 2010, 12:19

Elli Blume hat geschrieben:
semmerl hat geschrieben:Aber Elli, überweisungen gehn doch zurück in die Betten, da hilft der Stinky ja nix! ;)
Bild-vergessen

Dafür werden ja dann 3 andere gemeuchelt und dann könnte man "umbetten" :mrgreen:
BildBild
FF 3.6 - Win XP Nickpage Bild

Benutzeravatar
uncharted
Beiträge: 2504
Registriert: Dienstag 16. März 2010, 13:49

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von uncharted » Sonntag 23. Mai 2010, 10:25

Ich hätte noch ne andere Idee ...

Also wenn man eine Überweisung ablehnt, und der Jenige keinen Platz für diesen hat kommt der Pat automatisch an die Börse ... für 50% des Maximalpreises =)

Keine Ahnung ob das geht aber die Idee find ich gut ... dann denken einige vllt mal nach was sie mit ihrer Pat anstellen ...

Wie sagte Agi ^^ die Pats werden zum Spielstart wieder tief fliegen ^^
Nickpage | ID: 5128 | Firefox irgendwas | Server1
Support|Fragen? Antworten!|Meist gestellte Fragen

Benutzeravatar
Agility
Beiträge: 2827
Registriert: Montag 30. November 2009, 19:07
Wohnort: Wien

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Agility » Sonntag 23. Mai 2010, 15:47

Vorschlag:
Bei Ablehnung eines Patienten und Fehlermeldung mangels freien Bettes erhält der Absender eine Systemnachricht über die Ablehnung. Wenn dieser binnen 24 Stunden den Patienten nicht zurücknimmt, wird dieser zu 10% des Maximalpreises an die Börse gestellt und das System erhält den Verkaufserlös oder er wird einfach gelöscht (wenn das an die Börse Stellen zu viel Aufwand bedeutet)
House of God Bild> Support < Bild> FAQ <
Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen;
die Meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen. A. Einstein

Benutzeravatar
Dr.Bad
Beiträge: 16591
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 22:09
Wohnort: *schock* ööööhm das sind nicht meine beiträge das sind die buchstaben die ich verwendet hab

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Dr.Bad » Sonntag 23. Mai 2010, 16:00

ich finde 24std zu lang :? das müsste wesentlich kürzer sein,weil das ja ,von den überweisern, nur ein auslagern ist,und das auch noch ungefragt statt findet. die normalen überweisungen werden zu 99% abgesprochen und da passiert ein ablehnen ja nicht..ich finde,wenn ich ablehne,sollte nach 1 std der pat an die börse oder weg..dann überlegen die "netten" kollegen es sich wenigstens ob sie so weiter handeln :oops:

-wega-

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von -wega- » Sonntag 23. Mai 2010, 16:02

Oder einfach das Ausrufezeichen nach dem Ansehen nicht mehr blinken lassen. ;)

Benutzeravatar
Dr. Ops
Beiträge: 3471
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 21:02

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Dr. Ops » Sonntag 23. Mai 2010, 23:02

Warum nicht einen sonderwartestuhl einbauen. Dort sitzt der zurückgewiesene bis ein bett frei wird. Dadurch wird der ablehner nicht mehr gequält und der versender hat kein freies bett mehr bis er die nicht abgearbeitet hat. Parallel müsste dann noch die blacklist endlich da sein, dass man dann weitere Pats blocken kann.
BildBildBildBild

Dr Butterblume
Beiträge: 8750
Registriert: Montag 30. November 2009, 20:34

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Dr Butterblume » Montag 24. Mai 2010, 09:29

-wega- hat geschrieben:Oder einfach das Ausrufezeichen nach dem Ansehen nicht mehr blinken lassen. ;)
Diese Lösung fände ich auch recht sinnvoll, ob sie aber umsetzbar ist, weiß ich leider nicht.
Bild
support Alle Räume
Moderatoren sind auch nur Menschen ;)
:) Einsteigervideos ;) Wichtige Antworten

Dr. Lissie

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Dr. Lissie » Donnerstag 3. Juni 2010, 22:03

-wega- hat geschrieben:Oder einfach das Ausrufezeichen nach dem Ansehen nicht mehr blinken lassen. ;)

Lieber, LIEBER Marcus,

wenn hier mal irgendwann alles etwas runder läuft, Du Deinen wohlverdienten Urlaub hoffentlich ergattert hast und wieder zur regelmäßigen Nahrungsaufnahme kommst, dann habe ich eine RIESEN Bitte an Dich!!! Wäre super toll, wenn dann irgendwann mal die Idee von wega umsetzbar wäre. Das rote Ausrufezeichen nervt tierisch auf dem Ordner, da flattern ungewünschte Überweisungen ins Haus, man schreibt dem Absender höflich, daß man die nicht möchte und lehnt ab - und das war's dann - der Grund ist hinreichend bekannt, kein freies Bett!

So werde ich mich jetzt wohl an das wild auf der Seite rumspringende Ausrufezeichen gewöhnen müssen, bis ich irgendwann hoffentlich bald ein paar freie Betten beim Absender erwischen kann! Wäre wirklich KLASSE, wenn das Ausrufezeichen nicht mehr leuchten oder zumindest nicht hüpfen würde, wenn man die anstehenden Überweisungen einmal angeschaut hat. So würde man dann wenigstens später auch auf gewünschte Überweisungen wieder aufmerksam!

Grüße von Dr. Lissie


EDIT - Hat sich da eventuell schon etwas geändert?? Habe nicht genau aufgepaßt, ob das nun mit dem Tageswechsel passiert ist oder wie auch immer - Fakt ist, die Patienten sind verschwunden und damit auch das nervende Fragezeichen!!! Danke an wen auch immer - sei es nun Marcus, der Tageswechsel oder gar der Überweiser selbst gewesen?!?

Spritzenpiepe

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Spritzenpiepe » Freitag 4. Juni 2010, 21:05

Eine weitere Möglichkeit wäre doch auch, dass die unerwünschten, abgelehnten Überweisungspats anstatt in den Betten automatisch im Wartezimmer landen, sobald dort frei wird. So bestünde wenigstens die Möglichkeit, dass man nen Stinker schickt und Platz schafft....und die lästigen, unakzeptablen Pats wieder los wird....

Doktor Zorn

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Doktor Zorn » Samstag 5. Juni 2010, 13:47

Sehr geehrte Kollegen,

nach längerem Überlegen bin ich auf die Idee gekommen, das ein Filtersystem (also ein Patientenfilter) bei Überweisungen, eine gute Idee wäre.
Dort könnte man folgende Punkte einstellen.

-Krankheiten (welche Krankheiten kann ich behandeln, welche möchte ich noch zusätzlich behandeln)
-Anzahl der Krankheiten eines Patienten (wie umfangreich und Zeitintensive dürfen zusätzliche Patienten sein)
-Vermittlungsgebühr (was bin ich Bereit für zusätzlich Patienten zu bezahlen, mit wie viel Honorar gebe ich mich zufrieden)
-weitere Ideen?

Patienten, die den Kriterien dann nicht mehr entsprechen, werden dann nicht mehr zugelassen.
Der Kollege erhält dann eine Nachricht, das die Überweisung nicht den Kriterien entspricht,
die der andere Kollege eingestellt hat. Eine Überweisung ist dann nicht möglich.
Nun können sich ja die Ärzte zusammen setzen und miteinander Kommunizieren.
Vielleicht ergibt sich so noch eine Möglichkeit auf einen Kompromiss.

Ich denke das diese Idee allen helfen kann, das auch schwarze Schafe, die es leider in unserer Zunft gibt, es nicht mehr ganz so einfach haben.

Mit freudiger Erwartung auf weitere konstruktive Antworten verbliebe ich Hochachtungsvoll,

Euer lieber Kollege Zorn (Igel mit Herz)

Prof.Dr.Med.Daniel
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 22:48
Wohnort: Berlin-Marzahn
Kontaktdaten:

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Prof.Dr.Med.Daniel » Dienstag 8. Juni 2010, 22:56

also ich find die letzte hier super, vielleicht sogar noch ne extra überweisung für ne
Bettenvermietung mit gebühreneinstellung.. dann wäre es komplett

cowboy-oli

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von cowboy-oli » Mittwoch 9. Juni 2010, 04:34

Was ich mir schon die ganze Zeit in der Beziehung überlege ist doch wie man schwarzen Schafen das "unangemeldete Überweisen" erschweren kann. Dann kam mir heute nacht eine Idee dazu wie man es diesen "netten Kollegen" erschweren könnte daß Sie mehrere Patienten einfach "blind überweisen". Hier mal meine Idee (die eigentlich ganz einfach umzusetzen sein müsste):

Jeder Patient der überwiesen wird nicht unten in den Wartebereich gesetzt (wo er meiner Meinung nach sowieso nicht hinkommen sollte - vor allem wenn er schon teilbehandelt wurde) sondern wird zum überweisen in ein freies Bett oben gelegt - und bleibt dort solange bis er angenommen oder abgelehnt wurde!

Warum sollen die Kollegen drunter leiden die den Patienten gar nicht haben wollen? Sollen die doch drunter "leiden" die den Patient überweisen! :mrgreen:

OK das hört sich jetzt schlimmer an als es ist! Aber wenn eine Überweisung abgelehnt wurde kommt der Patient auch direkt in ein Bett und nicht in den Wartebereich zurück!

So könnte man den schwarzen Schafen die einfach mal so überweisen einen kleinen "Dämpfer" verpassen wenn dann erstmal die eigenen Betten mit den Überweisungspatienten blockiert sind!

Allerdings sollte das Ganze dann noch so verbessert werden daß alle Überweisungspatienten erstmal in eventuelle vorhandene Aufenthaltsräume kommen - egal ob man selbst überweist oder Patienten überwiesen bekommt! So würde der Aufenthaltsraum noch etwas mehr aufgewertet - und insgesamt könnte man so die "Blindüberweiserei" einiger Kollegen spürbar eindämmen ;)

Benutzeravatar
Agility
Beiträge: 2827
Registriert: Montag 30. November 2009, 19:07
Wohnort: Wien

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Agility » Mittwoch 9. Juni 2010, 05:22

Den meisten würde es ja schon reichen, wenn das Rufzeichen nach Ablehnen des Patienten verschwindet und wirklich nur neue ungesehene Überweisungen anzeigt.
House of God Bild> Support < Bild> FAQ <
Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen;
die Meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen. A. Einstein

Röntgenblick
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 10:43

Re: Überweisungsablehnautomatik

Beitrag von Röntgenblick » Mittwoch 9. Juni 2010, 06:29

Agility hat geschrieben:Den meisten würde es ja schon reichen, wenn das Rufzeichen nach Ablehnen des Patienten verschwindet und wirklich nur neue ungesehene Überweisungen anzeigt.
Moin, moin,
jo, und machbar müsste das sein.
Bei MFF und den Verträgen ist es ja auch so,
nach Anschauen/Anklicken des Vertrags verschwindet das Ausrufezeichen ...
LG, Doc Röntgenblick
IG-Name: Röntgenblick - Server 1 - ID: 8286
WinVista HP 32 Bit - IE: 8.0.6001 - DSL KD 30.000

Gesperrt

Zurück zu „Featurewünsche - Archiv“