THEMA: Überweisungen

Dr Butterblume
Beiträge: 8750
Registriert: Montag 30. November 2009, 20:34

THEMA: Überweisungen

Beitrag von Dr Butterblume » Montag 31. Mai 2010, 22:53

Lies dir den folgenden Beitrag und wenn du dann noch Fragen hast, kannst du hier gerne posten.
Bild
support Alle Räume
Moderatoren sind auch nur Menschen ;)
:) Einsteigervideos ;) Wichtige Antworten

Opwurm
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 01:12

Re: THEMA: Überweisungen

Beitrag von Opwurm » Samstag 5. Juni 2010, 23:49

Habe nun schon im Forum gesucht, aber bin nicht schlauer geworden.

Wenn man Patienten überweisen will, wie berechnet man die anbehandelten Patienten.

z.B. Brecheritis, Schürfwunde und Brummschädel sind behandelt, fehlen die Knochenbrüche.

Bitte Antwort als PN. ?

Lg Opwurm

Dr Butterblume
Beiträge: 8750
Registriert: Montag 30. November 2009, 20:34

Re: THEMA: Überweisungen

Beitrag von Dr Butterblume » Sonntag 6. Juni 2010, 00:56

Wenn du einen Patienten an einen anderen Arzt überweist, werden dir keine Punkte gut geschrieben für schon behandelte Krankheiten.
Die Punkte da für bekommt der Arzt der den Patienten annimmt.

Patienten die du an die Börse stellst, bringen dir Punkte für die behandelten Krankheiten.
Wieviele Punkte das jeweils sind, wird dir dann per IGM mitgeteilt, wenn er verkauft wurde. ;)
Bild
support Alle Räume
Moderatoren sind auch nur Menschen ;)
:) Einsteigervideos ;) Wichtige Antworten

Morangias
Beiträge: 2926
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 19:54

Re: THEMA: Überweisungen

Beitrag von Morangias » Sonntag 6. Juni 2010, 11:30

Opwurm hat geschrieben:Habe nun schon im Forum gesucht, aber bin nicht schlauer geworden.

Wenn man Patienten überweisen will, wie berechnet man die anbehandelten Patienten.

z.B. Brecheritis, Schürfwunde und Brummschädel sind behandelt, fehlen die Knochenbrüche.

Bitte Antwort als PN. ?

Lg Opwurm
Es gibt da bisher keine festen Berechungsregeln. Wichtig ist, dass bei einer Überweisung sowohl der Überweisende als auch der Annehmende einen fairen Vorteil haben, und keiner von beiden übervorteilt wird. Der Preis ist also ziemlich Ermessenssache - lege ihn am besten so fest, dass weder Du noch Dein Überweisungspartner Verlust dabei machen.

Wenn Du Richtpreise suchst, an denen Du Dich orientieren kannst, schau mal in meine Signatur, da findest Du eine Preisliste mit Mittelwerten der Krankheiten. Die Liste gilt jeweils für Einzelkrankheiten (ist also anhand von inzwischen sicherlich tausend Patienten mit nur je einer Krankheit erstellt). Wenn ein Patient mehrere Krankheiten hat, zahlt er etwas weniger als die Summe der Einzelkrankheiten. Das macht aber nichts, zur groben Orientierung funktioniert´s.
ID 6343 - Station 1

Opwurm
Beiträge: 40
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 01:12

Re: THEMA: Überweisungen

Beitrag von Opwurm » Sonntag 6. Juni 2010, 16:27

Danke für die Antwort, wieder schlauer geworden!!! :)

Schrecki

Patienten überweisen

Beitrag von Schrecki » Montag 7. Juni 2010, 08:32

Hallo,
ich habe noch nie Patienten überwiesen, die ich bis auf eine Behandlung fertig gemacht habe. Deshalb stellt sich mir die Frage wie das mit dem Geld geht.
Bsp. Patient zahlt 120-150 hT, hat 4 Behandlungen, davon habe ich drei gemacht. Die 4. überweise ich. Dann kann ich z.B. 140hT verlangen? Das was ich schon behandlt habe bekommt der andere Arzt vom Patienten, oder?

Dr.Schrecklein
Zuletzt geändert von Dr Butterblume am Dienstag 29. Juni 2010, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: verschoben, PN

semmerl

Re: Patienten überweisen

Beitrag von semmerl » Montag 7. Juni 2010, 08:49

Der Arzt der den Patienten empfängt bekommt nach Abschluss aller Behandlungen alle Punkte und das ganze Honorar, so wie bei eigenen Patienten... dh du musst deinen Überweisungspreis danach richten, was du schon vorbehandelt hast.

Elli Blume

Re: Patienten überweisen

Beitrag von Elli Blume » Montag 7. Juni 2010, 09:38

semmerl hat geschrieben:Der Arzt der den Patienten empfängt bekommt nach Abschluss aller Behandlungen alle Punkte und das ganze Honorar, so wie bei eigenen Patienten... dh du musst deinen Überweisungspreis danach richten, was du schon vorbehandelt hast.
Außerdem müsstest du dann noch berechnen, das der andere Medikosten hat und ausser Punkten habe z.B. ich noch gerne einen kleinen Gewinn.

Am besten fährst du damit, das du erstmal den anderen fragst, ob er den zu dem Preis haben will, dann bist du auf der sicheren Seite ;)

Dr Butterblume
Beiträge: 8750
Registriert: Montag 30. November 2009, 20:34

Re: THEMA: Überweisungen

Beitrag von Dr Butterblume » Montag 14. Juni 2010, 08:14

up ;)
Bild
support Alle Räume
Moderatoren sind auch nur Menschen ;)
:) Einsteigervideos ;) Wichtige Antworten

michl88
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 18:33

was bringt eine überweisung

Beitrag von michl88 » Sonntag 20. Juni 2010, 18:35

Hey

Ich wollte ma fragen was eine überweisung überhaupt bringt sollte man es machen wenn man den patient nicht behandeln kann oder wann sollte man eine überweisung machen
oder eine börse.
Zuletzt geändert von Dr Butterblume am Sonntag 20. Juni 2010, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: verschoben, PN

semmerl

Re: was bringt eine überweisung

Beitrag von semmerl » Sonntag 20. Juni 2010, 18:45

Wenn du vorbehandelte Patienten an der Börse verkaufst, bekommt jeder die Punkte für die Behandlungen die er gemacht hat, bei Überweisungen bekommt nur derjenige Punkte, der den Patienten abschliesst.
An der Börse wird eine Gebühr von 10% verrechnet und es gibt einen Maximalpreis, der verlangt werden kann... beides fällt bei Überweisungen weg.
Wann du was machst, kommt darauf an, was du erreichen möchtest... bei Überweisungen kannst du einem Kollegen helfen, vielleicht sogar eine Partnerschaft aufbauen; an der Börse ist das ganze anonymer.

michl88
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 18:33

Re: was bringt eine überweisung

Beitrag von michl88 » Sonntag 20. Juni 2010, 18:51

okk das verstehe ich aber nicht warum man die patienten dann auf die börse stellt als sie selber zu behandeln

semmerl

Re: was bringt eine überweisung

Beitrag von semmerl » Sonntag 20. Juni 2010, 19:12

Manche haben nicht genug Zeit alle Patienten selber zu behandeln; beim Verkauf bekommt man doch wenigstens noch hTs... oder man hat einen Raum noch nicht und vekauft dann an der Börse die teilbehandelten Patienten.

dr. med tabularasa
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 29. Juni 2010, 06:51

Überweisungen

Beitrag von dr. med tabularasa » Dienstag 29. Juni 2010, 18:09

Wie geht das mit den Überweisungen?

Meine Versuche scheiterten immer damit, dass ich bei Eingabe die Info bekam, dass ich mich wohl vertippt hätte... :oops:
Dr. med tabularasa

Dr.Huckleberry

Re: Überweisungen

Beitrag von Dr.Huckleberry » Dienstag 29. Juni 2010, 18:11

wolltest Du an mich überweisen ??

wenn ja

Dr.HuckleberryFinn

ohne Leerzeichen
sorry :oops:

dr. med tabularasa
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 29. Juni 2010, 06:51

Re: Überweisungen

Beitrag von dr. med tabularasa » Dienstag 29. Juni 2010, 18:12

ich versuchs mal....moment....
Dr. med tabularasa

dr. med tabularasa
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 29. Juni 2010, 06:51

Re: Überweisungen

Beitrag von dr. med tabularasa » Dienstag 29. Juni 2010, 18:13

neneeee....schon wieder vertippt....
Dr. med tabularasa

Dr.Huckleberry

Re: Überweisungen

Beitrag von Dr.Huckleberry » Dienstag 29. Juni 2010, 18:13

okay
hab jetzt mal aus meiner Nickpage kopiert

Dr.Huckleberry Finn

Dr.Huckleberry

Re: Überweisungen

Beitrag von Dr.Huckleberry » Dienstag 29. Juni 2010, 18:14

öhm Du bist aber schon in Level 4 oder ??

dr. med tabularasa
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 29. Juni 2010, 06:51

Re: Überweisungen

Beitrag von dr. med tabularasa » Dienstag 29. Juni 2010, 18:15

bin sogar schon 8 ;)
Dr. med tabularasa

Antworten

Zurück zu „Einsteigertipps und Hilfe“