[erledigt]Diskussion zu den kommenden Weltwundern

inkognito82
Beiträge: 408
Registriert: Freitag 16. April 2010, 14:50

[erledigt]Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon inkognito82 » Mittwoch 6. April 2011, 14:17

Liebe Spieler,

eure Meinung ist gefragt!

Allen voran erst einmal eine erfreuliche Nachricht, die sicherlich viele von euch begeistern wird - die lange erwarteten Weltwunder, welche bald von Ärztevereinigungen angegangen werden können, sind so gut wie umgesetzt! Jetzt gilt es nur noch, ihnen den letzten Feinschliff zu verpassen. Und genau da kommt ihr ins Spiel!

Ich werde euch das Prinzip der KapiHospital Weltwunder nun einmal im Groben ein wenig näher bringen:

Es wird insgesamt 10 aufeinander aufbauende Weltwunder geben, für deren Vollendung jeweils 50.000 Exemplare eines bestimmten Spendenitems notwendig sind.

Für die Fertigstellung der einzelnen Weltwunder werden die Mitglieder der Vereinigung jeweils mit einem Bonus entlohnt, der sich nicht zu verstecken braucht - mehr möchte ich an dieser Stelle jedoch nicht verraten ;)

Soweit so gut, die programmiertechnische Umsetzung der Weltwunder und der dazugehörigen Boni ist also abgeschlossen - dennoch müssen nun gleich mehrere entscheidende Fragen berücksichtigt werden, welche das Balancing angehen:



Was passiert wenn Spieler, die fleißig Spendenitems eingesandt haben, unvermittelt aus ihrer Vereinigung herausgeworfen werden - verfallen die eingesandten Items hier, verbleiben sie in der Vereinigung, um unter den restlichen Mitgliedern aufgeteilt zu werden, oder werden sie den Spielern erneut gutgeschrieben?

Wie verhält es sich mit einem Mitglied, welches die Ärztevereinigung nach der Vollendung des Weltwunders verlässt - darf es in diesem Fall den gewonnenen Bonus behalten und gar in eine neue Gilde mit einbringen? Muss es beim Beitritt in eine neue Vereinigung wieder komplett bei Null anfangen? Oder sind die Boni gar zeitlich begrenzt und können somit immer wieder aufs Neue erwirtschaftet werden?

Und was ist mit Spielern, die einer Vereinigung beitreten, nachdem diese bereits eines oder mehrere Weltwunder fertiggestellt hat? Besteht hier für die Spieler ein Anrecht auf eine nachträgliche Gutschrift der Boni, obwohl sie sich nicht an deren Fertigstellung beteiligt haben?



Wie ihr seht, ist es gar nicht so einfach, bei der Entwicklung eines neuen Features darauf zu achten, dass die Fairness für alle Spieler gleichermaßen garantiert ist und keine Lücken entstehen, die von findigen Spielern ausgenutzt werden könnten.

Wir möchten euch nun hiermit die Chance geben, aktiv an einem künftigen Feature von KapiHospital mitzuwirken - eure Meinung und eure Argumente ermöglichen uns hier mit dem nächsten großen Update für KapiHospital genau den Geschmack unserer Spieler zu treffen!


Zum Schluß möchte ich auch einmal ganz deutlich darauf hinweisen, dass sämtliche Posts, die vom Thema abweichen oder auf sonstige Art und Weise gegen unsere Forenregeln verstoßen kommentarlos von uns entfernt werden!
Bild <- Anklickbar

Elandra
Beiträge: 515
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2010, 15:04

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Elandra » Mittwoch 6. April 2011, 14:44

Was passiert wenn Spieler, die fleißig Spendenitems eingesandt haben, unvermittelt aus ihrer Vereinigung herausgeworfen werden - verfallen die eingesandten Items hier, verbleiben sie in der Vereinigung, um unter den restlichen Mitgliedern aufgeteilt zu werden, oder werden sie den Spielern erneut gutgeschrieben?

Ich kenne sowas ähnliches von anderen Spielen, dass diese "Spenden" immer in der vorhandenen Gilde ok hier Vereinigung bleiben. Ich kenn es aber auch nur, dass man wegen Inaktivität raus geworfen wird oder wegen Problemen die von diesem Spieler ausgehen.

Wie verhält es sich mit einem Mitglied, welches die Ärztevereinigung nach der Vollendung des Weltwunders verlässt - darf es in diesem Fall den gewonnenen Bonus behalten und gar in eine neue Gilde mit einbringen? Muss es beim Beitritt in eine neue Vereinigung wieder komplett bei Null anfangen? Oder sind die Boni gar zeitlich begrenzt und können somit immer wieder aufs Neue erwirtschaftet werden?

Ich finde, da es eine Aufgabe für eine Vereinigung ist zu der ALLE etwas beitragen, muss der Boni auch nur für die Vereinigung zählen, weil wenn dieses Mitglied z.B. nur 50 Items gespendet hat und die anderen 45.950 wäre es ziemlich ungerecht, auch für die Leute die nicht zu einer Ärztevereinigung gehören. Da sie ja überhaupt keine Chance auf dieses Boni haben, außer sie treten bei, spenden vllt. ein kleines bisschen und gehen dann wieder raus nur um diesen Boni zu haben. Da hat man ja einen laufenden Wechsel an Mitgliedern.

Und was ist mit Spielern, die einer Vereinigung beitreten, nachdem diese bereits eines oder mehrere Weltwunder fertiggestellt hat? Besteht hier für die Spieler ein Anrecht auf eine nachträgliche Gutschrift der Boni, obwohl sie sich nicht an deren Fertigstellung beteiligt haben?

Ja, ich denke jedes Mitglied sollte etwas davon haben, denn sie sind ja nun ein Teil davon. Und wenn sie die Boni genießen ist es auch für neue Mitglieder ein Ansporn mehr zu spenden um noch mehr Boni oder andere Boni zu bekommen. Und auch das neue Mitglied, wurde ja aufgenommen um ein Teil der Vereinigung zu sein und nicht nur um zu zu gucken wie sich die anderen erfreuen.

Ketschup
Beiträge: 129
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 10:53

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Ketschup » Mittwoch 6. April 2011, 14:50

bei 50.000 Sendenitems bin icih definitiv gegen nur temporäre Boni.(große menge)
beim Rauswurf wäre ich für eine 50-50 Lösung; die hälfte bekommt der Spender, die andere Verfällt.
denke es wäre nicht förderlcih wenn ein Bonus nachträglcih (also quasi beim eintritt nach Vollendung) noch zugerechnet wird - er /sie war ja nicht beteiligt.
Um Dopplungen zu vermeiden, bin ich für erlöschen der Boni bei eintritt in eine Neue Gilde.
würde beim austritt (wenn möglich) so machen:
Spieler darf abgerundete Hälfte der Boni auswählen, die er behalten will.

cowboy-oli

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon cowboy-oli » Mittwoch 6. April 2011, 14:53

Na ja - für mich heißt das daß ÄV's die viele Mitglieder haben diese Boni bekommen - und die kleinen ÄV's schauen dabei in die Röhre! Aber mal abwarten wie es aussieht wenn es erstmal ins Spiel eingebaut worden ist... :roll:

Benutzeravatar
Kleine Vogelscheuche
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 10:59

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Kleine Vogelscheuche » Mittwoch 6. April 2011, 15:17

cowboy-oli hat geschrieben:Na ja - für mich heißt das daß ÄV's die viele Mitglieder haben diese Boni bekommen - und die kleinen ÄV's schauen dabei in die Röhre! Aber mal abwarten wie es aussieht wenn es erstmal ins Spiel eingebaut worden ist... :roll:


Kann die erforderliche Menge an die Mitgliederanzahl angepasst werden?
100 Mitglieder 50 000 - 50 Mitglieder 25 000?

Herr Dr. Elias

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Herr Dr. Elias » Mittwoch 6. April 2011, 15:20

Kleine Vogelscheuche hat geschrieben:
cowboy-oli hat geschrieben:Na ja - für mich heißt das daß ÄV's die viele Mitglieder haben diese Boni bekommen - und die kleinen ÄV's schauen dabei in die Röhre! Aber mal abwarten wie es aussieht wenn es erstmal ins Spiel eingebaut worden ist... :roll:


Kann die erforderliche Menge an die Mitgliederanzahl angepasst werden?
100 Mitglieder 50 000 - 50 Mitglieder 25 000?

Ja für kleinere ist das nämlich sonst unmöglich bzw. dauert viel länger.

Dr. Bamboo

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Dr. Bamboo » Mittwoch 6. April 2011, 15:23

Was passiert wenn Spieler, die fleißig Spendenitems eingesandt haben, unvermittelt aus ihrer Vereinigung herausgeworfen werden - verfallen die eingesandten Items hier, verbleiben sie in der Vereinigung, um unter den restlichen Mitgliedern aufgeteilt zu werden, oder werden sie den Spielern erneut gutgeschrieben?

Vielleicht könnte man es so einrichten, dass die Gildenschefs das entscheiden je nach Sachlage. Also zwei Button beim Rauswurf, für Teile mitnehmen oder dalassen.

Wie verhält es sich mit einem Mitglied, welches die Ärztevereinigung nach der Vollendung des Weltwunders verlässt - darf es in diesem Fall den gewonnenen Bonus behalten und gar in eine neue Gilde mit einbringen? Muss es beim Beitritt in eine neue Vereinigung wieder komplett bei Null anfangen? Oder sind die Boni gar zeitlich begrenzt und können somit immer wieder aufs Neue erwirtschaftet werden?

Nach Beednigung des Weltwunders und Austritt würde ich den Bonus beim Spieler lassen. Er hat ja schließlich mitgemacht. Und auf ewig mit einer ÄV verbunden, will vielleicht nicht jeder sein :-)

Und was ist mit Spielern, die einer Vereinigung beitreten, nachdem diese bereits eines oder mehrere Weltwunder fertiggestellt hat? Besteht hier für die Spieler ein Anrecht auf eine nachträgliche Gutschrift der Boni, obwohl sie sich nicht an deren Fertigstellung beteiligt haben?

Dann keinen Bonus, da ja nicht mitgemacht wurde.

Schrecki

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Schrecki » Mittwoch 6. April 2011, 15:32

Ich lasse mit jetzt nur auf den Punkt ein wenn jemand rausgeworfen wird:
Ich würde sagen, wenn jemand rausgeworfen wird, darf er seine Boni mitnehmen.
Sonst fängt es an, daß man Mitglieder in die ÄV´s aufnimmt und nach getaner arbeit wieder rauswirft und die Boni´s dafür einbehält.
Anders ist es natürlich, wenn man freiwillig die ÄV verläßt.
Über die anderen Punkte mach ich mir später gedanken.

Morangias
Beiträge: 2926
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 19:54

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Morangias » Mittwoch 6. April 2011, 16:19

inkognito82 hat geschrieben:Liebe Spieler,

eure Meinung ist gefragt!

=)
Find ich toll auf diese Weise, und senfe gerne meinen persönlichen Ketchup mit dazu ;-)

Es wird insgesamt 10 aufeinander aufbauende Weltwunder geben, für deren Vollendung jeweils 50.000 Exemplare eines bestimmten Spendenitems notwendig sind.

Könnte man die Menge benötigter Spendenitems von der Anzahl der ÄV-Mitglieder abhängig machen? Also etwa 500 Items pro Spieler. Die Menge könnte sich jeweils verändern, sobald neue Spieler hinzu kommen oder alte gehen. Das könnte natürlich im Extremfall dazu führen, dass eine 1-Mann-Vereinigung mit 500 Items 1 WW vollendet - dann bekommt aber auch nur der eine Mann den Bonus. Wer geht oder gegangen wird, nimmt seine Spendenitems mit (sonst könnte man ja böse schummeln). Und wer kommt, bringt seine Items mit ein. Die Items wäre damit mobil, solange ein WW noch unvollendet ist, und "verpuffen" mit Vollendung eines WW im System.

Was passiert wenn Spieler, die fleißig Spendenitems eingesandt haben, unvermittelt aus ihrer Vereinigung herausgeworfen werden - verfallen die eingesandten Items hier, verbleiben sie in der Vereinigung, um unter den restlichen Mitgliedern aufgeteilt zu werden, oder werden sie den Spielern erneut gutgeschrieben?

Bei Rauswurf würde ich dafür plädieren, dass ein rausgeworfener Spieler seine gespendeten items (WW noch nicht vollendet) vollständig zurück bekommt. Die sind dann aus dem Spendentopf der ÄV raus. Bei freiwilligem Fortgang ebenso, ich würde die Items an den Spender binden, solange das WW unvollendet ist.

Wie verhält es sich mit einem Mitglied, welches die Ärztevereinigung nach der Vollendung des Weltwunders verlässt - darf es in diesem Fall den gewonnenen Bonus behalten und gar in eine neue Gilde mit einbringen? Muss es beim Beitritt in eine neue Vereinigung wieder komplett bei Null anfangen? Oder sind die Boni gar zeitlich begrenzt und können somit immer wieder aufs Neue erwirtschaftet werden?

Nach der Vollendung eines WW würde ich mir vorstellen, sind die Items weg, und dafür jeweils ein Bonus an die beteiligten Spieler gebunden. Wenn ein Spieler die ÄV verlässt, ob aus eigenem Wunsch oder durch Rauswurf, behält er seinen Bonus bei. Der Bonus wäre damit also nicht an die ÄV, sondern an den jeweiligen Spieler gebunden. Und das permanent - die Boni sollten nicht verfallen. Wer an einem WW mitgearbeitet hat, behält seinen Bonus auf Dauer.
Wenn ein Spieler, der schon einen WW-Bonus hat, in eine neue Gilde kommt, behält er seinen individuellen Bonus, unabhängig davon, was der Rest seiner neuen Gilde schon so hat.
Wenn die Gilde nun gerade an dem WW arbeitet, dessen Bonus der Spieler schon hat - Pech ;-) Müsste man sich also als Spieler eine passende Gilde suchen, oder nicht mitmachen. Zweimal den gleichen Bonus zu erhalten (gar kumulativ) geht nicht.
... Wobei - warum eigentlich nicht? Vielleicht doch? Das würde noch ein Möglichkeitenfeld mehr eröffnen...

Und was ist mit Spielern, die einer Vereinigung beitreten, nachdem diese bereits eines oder mehrere Weltwunder fertiggestellt hat? Besteht hier für die Spieler ein Anrecht auf eine nachträgliche Gutschrift der Boni, obwohl sie sich nicht an deren Fertigstellung beteiligt haben?

S.o. Ich würde spielergebundene Boni bevorzugen. Wer nicht an einem WW mitgearbeitet hat, und in eine Gilde kommt, nachdem die Spieler dieser Gilde schon WWs vollendet haben, bekommt die Boni dieser WWs (an denen er gar nicht mitgearbeitet hat) auch nicht nachträglich. Das würde allerdings bedeuten, dass die Boni nicht kumulativ sein dürften. Es müsste also ohne Weiteres möglich sein, dass ein Spieler, der noch keinen WW-Bonus hat, z.B. einer Gilde beitritt, die an WW 4 arbeitet, und daran mit arbeitet, und nach Vollendung den WW4-Bonus erhält, ohne die Boni der WW1-3 zu haben.
(Öhm, verständlich...?)

Dann wäre allerdings noch offen, wie sehr sich ein Spieler beteiligen muss, um einen WW-Bonus bei Vollendung eines WW zu bekommen. Reicht´s, ein Spendenitem einzuschicken, um "dabei gewesen zu sein", und den gleichen Bonus zu erhalten wie ein Spieler, der 9.999 Items eingeschickt hat? Das fände ich nicht so fair. Irgendwie müsste eine Mindestgrenze pro Spieler gegeben sein, die sicherstellt, dass jeder seinen fairen Anteil spendet.

Wegen der Idee "Spielergebunden, nicht gildengebunden":
Der Erfahrung nach herrscht in Gilden schon ein gewisses Kommen und Gehen. Das sind kleine Gemeinschaften, in denen man sich doch immer mal wieder erst zusammen raufen muss, in denen´s auch mal kracht, und man sich wieder verträgt, in denen jemand geht, und jemand neues kommt. In denen rein spielzeitbedingt Spieler abfallen, weil sie das Spieler über haben, und neue Spieler kommen. Und die sich auch mal aufspalten, wie ein Bienenschwarm. Ich fände es gut, wenn dieser natürlichen Gruppendynamik Rechnung getragen würde, und sie also sein dürfte, ohne von einem gildengebundenen WW unterbunden zu werden. Sodass die Gilden weiter eigendynamische Gilden sein können, und nicht zu (überspitzt ausgedrückt!) WW-Interessens-und-irgendwann-aber-eher-Zwangsgemeinschaften mutieren.

Wir möchten euch nun hiermit die Chance geben, aktiv an einem künftigen Feature von KapiHospital mitzuwirken - eure Meinung und eure Argumente ermöglichen uns hier mit dem nächsten großen Update für KapiHospital genau den Geschmack unserer Spieler zu treffen!

Das find ich toll so - dankeschön! =)
ID 6343 - Station 1

Dr.*Meredith Grey*GA

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Dr.*Meredith Grey*GA » Mittwoch 6. April 2011, 18:39

Was passiert wenn Spieler, die fleißig Spendenitems eingesandt haben, unvermittelt aus ihrer Vereinigung herausgeworfen werden - verfallen die eingesandten Items hier, verbleiben sie in der Vereinigung, um unter den restlichen Mitgliedern aufgeteilt zu werden, oder werden sie den Spielern erneut gutgeschrieben?

Ich denke auch, dass die Items Spielergebunden sein sollten. Wobei ehrlich gesagt doch eh nur Spieler aus einer ÄV fliegen, die inaktiv sind, sich an nichts beteiligen oder ärger gemacht haben. Und die spenden dann sehr wahrscheinlich eh nicht. Zumindest habe ich (ÄV-Vorsitzende) diese Erfahrung bezüglich Al-Razi gemacht.

Wie verhält es sich mit einem Mitglied, welches die Ärztevereinigung nach der Vollendung des Weltwunders verlässt - darf es in diesem Fall den gewonnenen Bonus behalten und gar in eine neue Gilde mit einbringen? Muss es beim Beitritt in eine neue Vereinigung wieder komplett bei Null anfangen? Oder sind die Boni gar zeitlich begrenzt und können somit immer wieder aufs Neue erwirtschaftet werden?

Den Bonus nach Austritt in eine neue ÄV mit einbringen würde würde ich ablehnen. Durch fleißigen ÄV-Wechsel würden sich die verschiedensten Boni (wenn es verschiedene geben soll) vermischen, dann wäre die Besonderheit meiner Meinung nach nicht mehr gegeben. Ich würde den Boni demnach mindestens zu 50% an die ÄV binden. Man darf nicht vergessen, dass eine ÄV eine Community ist. Da heißt es MITEINANDER, FÜREINANDER! Ich hätte auch die Befürchtung, dass sonst das große ÄV-Hopping einsetzt, um möglichst viele verschiedene Boni abzugrasen. Das darf nicht passieren! Das würde für jede ÄV Instabilität und Unruhe bedeuten.

Und was ist mit Spielern, die einer Vereinigung beitreten, nachdem diese bereits eines oder mehrere Weltwunder fertiggestellt hat? Besteht hier für die Spieler ein Anrecht auf eine nachträgliche Gutschrift der Boni, obwohl sie sich nicht an deren Fertigstellung beteiligt haben?

Hier sollte klar abgegrenzt werden. Nur wer sich an dem Wunder beteiligt hat, hat auch ein Recht auf den Boni. Sonst kann es passieren wie oben erwähnt. Spieler X macht in ÄV 1 am Wunder mit, nimmt den Boni mit zu ÄV 2, bekommt da gleich nen 2ten Boni drauf, weil er dort eingetreten ist, nimmt genau den 2. Boni auch wieder mit in ÄV 3 usw.! Wie das weitergeht, kann sich jeder ausmalen. Das endet im Chaos. und wie gesagt, die Besonderheit des Boni wäre wie weggeblasen, weil man ihn sich so einfach schnappen könnte.

Und da ein Weltwunder etwas ganz besonderes ist, sollte der Boni auch etwas ganz besonderes sein. Und auch ein ansporn, in der ÄV aktiv zu sein, sich einzusetzen und sich den Boni zu verdienen, als Gemeinschaft!

angeleye
Beiträge: 228
Registriert: Freitag 3. September 2010, 12:00

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon angeleye » Donnerstag 7. April 2011, 07:10

erstmal wünsche ich euch einen guten morgen.

ich wäre dafür, wenn das weltwunder eingebaut wird, das es eventuell abhängig gemacht wird von der anzahl der mitglieder.

denn wir sind nur eine kleine äv, mit weniger mitglieder als die meisten. und beim al-razi preis haben wir so schon keine chancen, da wir auch viele mitglieder in den unteren lvl haben und die halt nur wenig bis garnicht spenden, weil sie die ht für ihre räume brauchen.

ich wäre dafür, das nur diejenigen innerhalb der äv einen boni erhalten, die sich auch an dem weltwunder beteiligt haben, denn das spornt dann alle an sich daran zu beteiligen um auch was zu erhalten.

es sollte aber nicht so sein, das jeder eine summe x spenden muß, sondern so, das es eben eine summe x insgesamt zu spenden gibt und wenn einer, so wie ich täglich mehr an ht spendet, bekommt er ja auch mehr organe, diese dann für andere, die weniger haben auch mit einsenden kann.

auch wäre ich dafür das es etwas anderes geben sollte, so das man eventuell an einer anderen stelle dafür extra spenden muß, so das alle äv die gleichen grund vorraussetzungen haben, jemand aus meiner äv meinte dazu, das viren oder bakterien eine gute idee wären.

außerdem werden die normalen organe ja weiterhin für den al-razi-preis gebraucht.

auch wäre ich dafür, das man das eventuell zeitlich begrenzt, auf etwa 4 - 6 wochen das jeweilige weltwunder zusammen zu bekommen. schafft man das vorher, endet es natürlich auch vorher. schafft man es nicht in der zeit, sollten die items an denjenigen, der sie eingesendet hat auch wieder zurück gehen und man muß neu anfangen.

wenn ein spieler die äv verlässt, oder er entlassen wird sollte er auf jedenfall, wen das weltwunder beendet wurde, seine boni behalten dürfen.
aber wenn er in eine neue äv eintritt, kann er diesen sich dann nicht mehr erarbeiten und bekommt dann eventuell pkt oder ht dafür, das er sich am weltwunder beteiligt hat, so das jeder spieler sich wirklich auch nur einmal jeden boni erarbeiten kann.

wenn er die äv während eines laufendem weltwunder verlässt, wollten seine items innerhalb der äv bleiben, weil er die ja dieser zur verfügung gestellt hatte. sollte das weltwunder dann neu starten, weil man das in der angegebenen zeit nicht geschafft hatte, sollten die items an alle anderen spieler gehen, damit sie der äv halt noch weiter zur verfügung stehen.

wen er entlassen wird sollten ihm seine items dann aber gut geschrieben werden, weil sonst die mitglieder eventuell von der einen oder anderen äv nur ausgenutzt werden könnten, habe im forum über sowas schon geleen, das mitglieder spenden sollten und dann sofort entlassen wurden.

ob es eine gutschrift geben soll für spieler, die in eine äv eintreten, die schon weltwunder fertig gestellt hat, bin ich der meinung, das die keine boni gutgeschrieben bekommen sollen, denn die haben sich ja nicht an dem weltwunder beteiligt. deswegen habe ich oben ja auch geschrieben gehabt, es sollten auch nur die mitglieder eine boni bekommen, die sich auch beteiligen.

aber es sollte dafür auch eine möglichkeit geben, wie weis ich leider nicht, das die den boni sich dann im nachhinein durch einsenden einer summe x erhalten können.

ich werde aber auch nochmal in meiner äv das thema ansprechen, weil nicht jeder hier gemeldet ist und ggf nochmal was dazu schreiben

lg angeleye

edit: habe nochmal was geändert gehabt ;)
Zuletzt geändert von angeleye am Donnerstag 7. April 2011, 08:09, insgesamt 2-mal geändert.
angeleye * station 3 * ID: 1001697 * win 7 * ff 3.6.13
Die Chaos Truppe [DDT] sucht noch Mitglieder Station 3

Benutzeravatar
Doktor Knievel
Beiträge: 465
Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 06:19
Wohnort: Friedberg Hessen

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Doktor Knievel » Donnerstag 7. April 2011, 07:33

Was passiert wenn Spieler, die fleißig Spendenitems eingesandt haben, unvermittelt aus ihrer Vereinigung herausgeworfen werden - verfallen die eingesandten Items hier, verbleiben sie in der Vereinigung, um unter den restlichen Mitgliedern aufgeteilt zu werden, oder werden sie den Spielern erneut gutgeschrieben?

Es gab ja schonmal ein Fall wo Mitglieder aufgenommen und nach dem Spenden wieder entlassen wurden und da es hier sogar um einen Boni als Belohnung geht und nicht nur um einen Pokal, wäre ich dafür das das Mitglied seine Items wieder Gutgeschrieben bekommt, wenn das erreichte Ziel von 50.000 Items dann auf 48.989 fällt wegen dem Mitglied geht auch der Bonus flöten.

Wie verhält es sich mit einem Mitglied, welches die Ärztevereinigung nach der Vollendung des Weltwunders verlässt - darf es in diesem Fall den gewonnenen Bonus behalten und gar in eine neue Gilde mit einbringen? Muss es beim Beitritt in eine neue Vereinigung wieder komplett bei Null anfangen? Oder sind die Boni gar zeitlich begrenzt und können somit immer wieder aufs Neue erwirtschaftet werden?

Der Bonus geht dann verloren, aber die Items bekommt der Spieler ja wieder Gutgeschrieben und kann sie in die neue Vereinigung wieder mit einbringen.

Und was ist mit Spielern, die einer Vereinigung beitreten, nachdem diese bereits eines oder mehrere Weltwunder fertiggestellt hat? Besteht hier für die Spieler ein Anrecht auf eine nachträgliche Gutschrift der Boni, obwohl sie sich nicht an deren Fertigstellung beteiligt haben?

Es werden ja auch Mitglieder in der Vereinigung geben die sich nicht aktiv an dem Weltwunder beteiligen und bekommen trotzdem den Bonus. Also sollten nachkommende Mitglieder den Bonus nachträglich bekommen auch ohne daran beteiligt gewesen zu sein.
Gute Planung ist alles: Krankenhaus
Ach sie suchen Streit?!?
Möööp

Benutzeravatar
Prof.Dr.Nieselpriem
Beiträge: 391
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 21:22
Wohnort: Tirol
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Prof.Dr.Nieselpriem » Donnerstag 7. April 2011, 07:34

Guten Morgen,

eine schöne Idee mit den Weltwundern. Aber mir stellt sich gerade die Frage, ob 50.000 Spendenitems eine angemessene Zahl sind. Wenn ich mir die Al Razi Statistik mal so anschaue und sehe was manche ÄVs da einschicken und wenn ich mir überlege, wieviele Spieler aus den höheren Leveln unendlich hT gebunkert haben, so stellt sich mir die Frage, ob 50.000 da nicht etwas zu niedrig angesetzt sind. Keine Ahnung jetzt wie lange der Al Razi Preis so dauert, 2 oder 4 Wochen. Bei uns auf Station 1 haben die besten inzwischen über 35.000 Items gesammelt. Es geht also sehr schnell, wenn die ÄV genügend groß ist. Und manche ÄV, vor allem die großen könnten so einen Durchmarsch durch die Weltwunder machen.

Ich wäre dafür, dass man vielleicht beim ersten WW mit den 50.000 anfängt und dann aber steigert, in der Hoffnung dass die Boni sich auch steigern. Soll ja auch eine Herausforderung sein. Vielleicht auch in Abhängigkeit des zu spendenden Items. Denn 50.000 Nasenhaare sind sicherlich schneller beisammen als 50.000 Gehirne. Die Summe in Abhängigkeit von der Größe der ÄV, da bin ich zweispältig. Zum einen wäre es fair und damit könnte auch kleine ÄV den Bonus holen. Zum anderen ändert sich ja die Mitgliederzahl auch ständig. Somit müsste das Spendenziel ja immer wieder neu angepasst werden, je nachdem ob jemand dazukommt oder geht. Davon abgesehen denke ich, dass auch die kleinen ÄV durch die Weltwunder wachsen werden, will ja schließlich jeder Spieler die Boni haben.

Hat eine ÄV den Bonus geschafft, so sollte er jedem einzelnen Mitglied, welches dran beteiligt war, auch dauerhaft zustehen, egal ob es noch Mitglied dort ist oder nicht. Nachträgliche Boni finde ich dagegen nicht gut. Soll sich schon jeder seinen Bonus erarbeiten. Mit den Items bei Verlassen der ÄV könnte man es vielleicht so wie bei WI machen. Wer selbst geht, hat halt Pech gehabt. Da die Weltwunder ja nicht soooo lange dauern, kann man die Zeit wohl auch noch absitzen. Wer allerdings rausgeworfen wird, der sollte schon was zurückbekommen.

Ja, das sind so meine Gedanken dazu. Bin auf jeden Fall gespannt, wie es letztlich umgesetzt wird.
Bild
Prof.Dr.Nieselpriem | Station 1, ID: 8533 | seit 22.06.14 in Level 33

cowboy-oli

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon cowboy-oli » Donnerstag 7. April 2011, 07:41

Ich möchte mal anmerken daß es für ÄV's die 90 und mehr Mitglieder haben wirklich ein leichtes ist 50.000 Organe zu spenden.

Wenn man aber eine ÄV wie ich hat mit insgesamt 6 Mitgliedern ist es ungleich schwerer! Vor allem da ich der einzige Spender da bin! Wenn ich dann auch noch für den Al-Razi-Preis spenden muß wirds doppelt schwer - und für kleine ÄV's werden die Weltwunder dann unerreichbar! Vor allem wenn man die auch noch zeitlich begrenzt! Dann kann ich das Thema Weltwunder getrost abhaken da meine ÄV so nie auch nur den ersten Teil schaffen wird... Bild

*wieder in meinem KH verschwinde und mich gedanklich schon mal vom Weltwunder verabschiede weil unschaffbar*

silvisuess
Beiträge: 1862
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 13:26
Wohnort: rheine
Kontaktdaten:

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon silvisuess » Donnerstag 7. April 2011, 07:48

inkognito82 hat geschrieben:
Was passiert wenn Spieler, die fleißig Spendenitems eingesandt haben, unvermittelt aus ihrer Vereinigung herausgeworfen werden - verfallen die eingesandten Items hier, verbleiben sie in der Vereinigung, um unter den restlichen Mitgliedern aufgeteilt zu werden, oder werden sie den Spielern erneut gutgeschrieben?#

Wenn er hinausgeworfen wird denke ich das er die mitnehmen darf, denn zb. die meisten mitglieder werden rausgeworfen wegen inaktivität, von daher können sie auch nix einsenden wenn sie eh net on sind. ;)


Wie verhält es sich mit einem Mitglied, welches die Ärztevereinigung nach der Vollendung des Weltwunders verlässt - darf es in diesem Fall den gewonnenen Bonus behalten und gar in eine neue Gilde mit einbringen? Muss es beim Beitritt in eine neue Vereinigung wieder komplett bei Null anfangen? Oder sind die Boni gar zeitlich begrenzt und können somit immer wieder aufs Neue erwirtschaftet werden?

Wenn er die ÄV aus eigenen Stücken verlässt sollte meiner Meinung nach alle Items sowie die Boni in der Vereinigung beleiben


Wie ihr seht, ist es gar nicht so einfach, bei der Entwicklung eines neuen Features darauf zu achten, dass die Fairness für alle Spieler gleichermaßen garantiert ist und keine Lücken entstehen, die von findigen Spielern ausgenutzt werden könnten.

Wir möchten euch nun hiermit die Chance geben, aktiv an einem künftigen Feature von KapiHospital mitzuwirken - eure Meinung und eure Argumente ermöglichen uns hier mit dem nächsten großen Update für KapiHospital genau den Geschmack unserer Spieler zu treffen!


Zum Schluß möchte ich auch einmal ganz deutlich darauf hinweisen, dass sämtliche Posts, die vom Thema abweichen oder auf sonstige Art und Weise gegen unsere Forenregeln verstoßen kommentarlos von uns entfernt werden!




@ Morangias - wegen der Mindestmenge an sich eine gute Idee, ABER man muss erstens darauf achten das die Menge fair bleibt auch für Spieler niedriger Level (zumal es ja auch zufall ist wieviel Items man bekommt)



Wenn ich Inkognito richtig verstanden habe bekommt jede Vereinigung diese Boni unabhängig von der Mitgliederanzahl, nur das es bei den kleineren halt etwas länger dauert. :roll:


Edit:

Prof.Dr.Nieselpriem hat geschrieben:Ich wäre dafür, dass man vielleicht beim ersten WW mit den 50.000 anfängt und dann aber steigert, in der Hoffnung dass die Boni sich auch steigern. Soll ja auch eine Herausforderung sein. Vielleicht auch in Abhängigkeit des zu spendenden Items. Denn 50.000 Nasenhaare sind sicherlich schneller beisammen als 50.000 Gehirne.



Diese Steigerung finde ich persönlich auch eine ganz gut Idee
Zuletzt geändert von silvisuess am Donnerstag 7. April 2011, 07:54, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Dr. Bamboo

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Dr. Bamboo » Donnerstag 7. April 2011, 07:51

angeleye hat geschrieben:erstmal wünsche ich euch einen guten morgen.

ich wäre dafür, wenn das weltwunder eingebaut wird, das es eventuell abhängig gemacht wird von der anzahl der mitglieder.



lg angeleye


Das mit der Abhängigkeit von der Anzahl der Mitglieder sollte dann flexibel sein, da die Fluktionen zuweilen recht hoch ist.

ICh könnte ja spaßeshalber vor Beginn des Weltwunders alle Mitglieder rauswerfen und dann später wieder reinnehmen kurz vor der Beendigung des Weltwunders. Dann hätte alle den Bonus ohne viel Aufwand.
Oder schnell für 10 Coins eine 1-Mann ÄV gründen, WEttbewerb beenden und wieder zur alten zurück.

angeleye
Beiträge: 228
Registriert: Freitag 3. September 2010, 12:00

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon angeleye » Donnerstag 7. April 2011, 08:08

Dr. Bamboo hat geschrieben:
angeleye hat geschrieben:erstmal wünsche ich euch einen guten morgen.

ich wäre dafür, wenn das weltwunder eingebaut wird, das es eventuell abhängig gemacht wird von der anzahl der mitglieder.



lg angeleye


Das mit der Abhängigkeit von der Anzahl der Mitglieder sollte dann flexibel sein, da die Fluktionen zuweilen recht hoch ist.

ICh könnte ja spaßeshalber vor Beginn des Weltwunders alle Mitglieder rauswerfen und dann später wieder reinnehmen kurz vor der Beendigung des Weltwunders. Dann hätte alle den Bonus ohne viel Aufwand.
Oder schnell für 10 Coins eine 1-Mann ÄV gründen, WEttbewerb beenden und wieder zur alten zurück.


da gebe ich dir natürlich auch recht. da müsste es irgendwie eine regelung geben.

ihr habt ja viele fleißige mitglieder in höheren lvl in eurer äv, wir sind ja grade mal etwas mehr als die hälfte an leuten. da haben wir gegen euch beim al-razi nie und nimmer eine chance.
angeleye * station 3 * ID: 1001697 * win 7 * ff 3.6.13
Die Chaos Truppe [DDT] sucht noch Mitglieder Station 3

Morangias
Beiträge: 2926
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 19:54

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Morangias » Donnerstag 7. April 2011, 09:17

Dr. Bamboo hat geschrieben:
angeleye hat geschrieben:erstmal wünsche ich euch einen guten morgen.

ich wäre dafür, wenn das weltwunder eingebaut wird, das es eventuell abhängig gemacht wird von der anzahl der mitglieder.



lg angeleye


Das mit der Abhängigkeit von der Anzahl der Mitglieder sollte dann flexibel sein, da die Fluktionen zuweilen recht hoch ist.

ICh könnte ja spaßeshalber vor Beginn des Weltwunders alle Mitglieder rauswerfen und dann später wieder reinnehmen kurz vor der Beendigung des Weltwunders. Dann hätte alle den Bonus ohne viel Aufwand.
Oder schnell für 10 Coins eine 1-Mann ÄV gründen, WEttbewerb beenden und wieder zur alten zurück.


Nee - wenn die erforderliche Anzahl der Spendentems flexibel an die Anzahl der ÄV-Mitglieder gebunden ist, und die Boni an die Spieler gebunden wären, würde dieses Cheaten nicht funktionieren.

Beispiel:
10 Mann in einer ÄV => WW benötigt (Beispielwert) 10*500 Spendenitems.
Du startest das WW und wirfst alle Spieler bis auf Dich raus.
=> nur noch 1 Mann in der ÄV => WW benötigt jetzt nur noch 1*500 Spendenitems.
Du spendest 490 Items und nimmst dann schnell deine 4 liebsten Leute wieder auf.
=> WW benötigt jetzt wieder 5*500 Spendenitems, schnelles Beenden funktioniert so nicht.

Das mit den 1-Mann-ÄV fände ich hingegen gar nicht dramatisch. Wenn jemand sein Vergnügen darin findet, als 1-Mann-ÄV seine WW im Alleingang zu erreichen, warum nicht? Und selbst wenn er sich dann einer anderen ÄV anschließt, hätte er zwar seine persönlichen Boni dabei, die sich aber nicht auf seine neue ÄV auswirken, wenn sie an diesen einen Spieler gebunden bleiben.
ID 6343 - Station 1

Dr. Bamboo

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Dr. Bamboo » Donnerstag 7. April 2011, 09:25

Hups, deshalb sagte ich ja dass man das flexibel halten sollte.

Mein Beispiel mit dem alle erst raus und kurz vor Ende wieder rein, sollte ja das Beispiel dafür sein, wenn es nicht flexibel wäre.

Habe mich da wohl nicht klar ausgedrückt ;)

Benutzeravatar
Doktor Knievel
Beiträge: 465
Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2010, 06:19
Wohnort: Friedberg Hessen

Re: Diskussion zu den kommenden Weltwundern

Beitragvon Doktor Knievel » Donnerstag 7. April 2011, 11:22

Ich bin dagenen das kleinere Vereinigungen weniger Spenden müssen als die großen. Selbst wenn wir 100 Mitglieder haben heißt es ja nicht gleich das alle auch spenden. So müssen vllt 50 Mitglieder 50.000 Items einsenden nur weil sie in einer großen Vereinigung sind und eine kleine Vereinigung mit 50 Mitgliedern die auch wirklich alle spenden müssen dann nur 25.000 Items einschicken. Also bitte nicht Mitgliederanzahl abhängig machen.
Gute Planung ist alles: Krankenhaus
Ach sie suchen Streit?!?
Möööp


Zurück zu „Featurewünsche - Archiv“