[Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Sonntag 25. April 2010, 18:35

Mich stört ein bisschen, das man coins nicht bekommen kann ohne echtgeld einzusetzten, coins geschenkt bekommt man ja sicherlich nicht oft ;)


PS: wird eig. später ne funktion eingebaut, bei der die namen erhalten bleiben ? ich verschicke am tag viele patienten, und es ist nen wenig blöd, dass man den namen immer wieder neu eingeben muss ...

monikac
Beiträge: 50
Registriert: Montag 19. April 2010, 16:47

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von monikac » Sonntag 25. April 2010, 23:12

dann will ich auch meinen Beitrag beisteuern
Mich nervt, dass man die Medikamente zum Patienten ziehen muß, manchmal muß ich das bis zu 6 mal machen bevor sie ankommen. Warum kann man nicht das Medikament anklicken und dann den jeweiligen Patienten? :mrgreen: :mrgreen:

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Montag 26. April 2010, 11:34

Ich finde, man sollte unbedingt eine "Addressbuchfunktion" bei den Überweisungen einführen!

Ständig den Namen zu kopieren und bei "Empfängername" einfügen nervt ganz schön!

Sonst erstmal alles top!

THX, ReenMC

alias

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Montag 26. April 2010, 12:27

Hallo,

also mir ist besonders heute wieder aufgefallen, das ich irgendwie nicht in den Genuss komme
das ein Patient mal die höhere Summe bei mir zahlt, was wohl eindeutig an der Zufriedenheit
liegt. Nur wie soll man die richtig zufrieden stellen wenn das Wartezimmer kaum das man sich
angemeldet hat fast voll ist und man die, wenn man berufstätig ist, nicht so schnell abgearbeitet bekommt.
Vorallem wie kann es sein das ein Patient der seit 20 Std. im Wartezimmer sitzt die gleiche
Prozentzahl hat als, wie einer der grad ne Std. da hockt. Hab es dann mit dem Krankenbett versucht
und hab die von der Schwester betüdeln lassen, aber selbst dadurch ging die Zufriedenheit nicht mehr
beträchtlich nach oben.

Mein Wunsch wäre also somit, das man an den % Sätzen bei den Patienten was ändert und so einige
Dinge auch für die Menschen positiv umsetzt die nicht Rund um die Uhr am PC hängen

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Montag 26. April 2010, 15:09

Hallo!

Bin heute durch Zufall auf das Spiel gestossen und eigentlich recht begeistert.
Was mich etwas nervt- die Behandlungszeiten dauern einfach zu lang. So lange kann und will ich auch nicht am Stück online sein.
Allerdings macht es Spass- so als erfahrene med. Fachangestellte mal Patienten behandeln zu können- hat schon was.
Ein kleines Manko sind auch die vielen "Erleichterungen", die man nur durch Echtgeld erwerben kann.
Vielleicht könnt Ihr daran noch etwas ändern.?!
Liebe Grüsse :D

Emergency Room

Nachtrag: Heute bin schon etwas Spielerfahrener und ich muss wirklich sagen, dass mich diese langen Behandlungszeiten wirklich nerven. Genauso, wie die Tatsache, dass ich z.B. im Röntgenraum kein Erbrechen oder Nasenflügelakne behandeln kann. Das solltet Ihr wirklich nochmal überdenken. Man kann einfach nicht über einen so langen Zeitraum am PC sitzen müssen, um ein Spiel irgendwie hochzuleveln. Auch muss ich sagen, dass die Quests ziemlich langweilig sind.
Parallel spiele ich Travianer, da muss man wenigstens sein Gehirn einschalten, wenn man die Quests bestehen will.
Bitte noch ausbauen :-)
Zuletzt geändert von Gast am Dienstag 27. April 2010, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Montag 26. April 2010, 17:04

Ich finde es ziemlich umständlich, wenn man mit seiner Ärztevereinigung chatten will, so viel klicken zu müssen!!!
:?

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Montag 26. April 2010, 19:01

ich würdemir wünschen das es bei der patientenbörse eine funktion gibt die man anklicken kann und dann auch nur die krankheiten kommen die man auch behandeln kann es ist mühselig sich druch hunderte seiten zu klicke und bei jedem pat ist etwas dabei das ich nicht machen kann :?

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Dienstag 27. April 2010, 08:51

Also wir haben uns gestern angemeldet. das spielprinzip ist ja gut aber leider finden wir einiges sehr umständlich hier.
1. sehr lange behandlungszeiten, wenn man zb. 3 oder 4 sachen behandeln muss dann nimmt das fast den ganzen tag in anspruch.
2. wenn man z,b. einen patienen im behandlungszimmer und im röntgenzimmer hat kann man die nicht tauschen falls man die indem jeweiligen anderen raum weiter behandeln muss. velleicht sollte man die möglichkeite haben die wieder ins wartezimmer zu setzen.
3. recht teuere aufräumkosten

aber sonst ist das spiel gut gelungen

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Dienstag 27. April 2010, 11:10

powerflo hat geschrieben:Also wir haben uns gestern angemeldet. das spielprinzip ist ja gut aber leider finden wir einiges sehr umständlich hier.
1. sehr lange behandlungszeiten, wenn man zb. 3 oder 4 sachen behandeln muss dann nimmt das fast den ganzen tag in anspruch.
2. wenn man z,b. einen patienen im behandlungszimmer und im röntgenzimmer hat kann man die nicht tauschen falls man die indem jeweiligen anderen raum weiter behandeln muss. velleicht sollte man die möglichkeite haben die wieder ins wartezimmer zu setzen.
3. recht teuere aufräumkosten

aber sonst ist das spiel gut gelungen
Zu erstens muss ich dir recht geben. Ich hatte schon sofort am Anfang fast alles Patienten mit Brüchen und es wurden immer mehr. Da bringen sogar die 50% Medis leider kaum was. An der Patienenbörse findet man auch fast nur solche Patienten, weil keiner hinterher kommt mit gipsen ;) Das sollte vielleicht noch etwas ausgeglichen werden. Die Patienen untereinandner kannst Du tauschen, dafür muss du halt immer ein freies Bettchen haben. Die sind ja zum Glück erschwinglich und praktische Warteplätze :lol: Die Aufräumkosten find ich nicht so schlimm, das Prinzip ist ja von WI bekannt. Ist ja nicht gewollt, dass man sofort alles zubauen kann, so verliert man sonst noch schneller den Spielspass.

Ich mag das Spiel inzwischen echt, aber ich finds eher bedrückend, dass ich seit 5 Tagen immer das selbe tue. Man arbeitet sich in den Leveln hoch und bekommt dann immer neue Krankheiten zum heilen. Naja und? Tut man halt seinen Patienten einmal mehr in das Zimmer schicken und fertig. Die Heilungszeiten werden immer länger, aber der Spass schwindet. Und die Quests die haben irgendwie auch keinen Sinn. Ich klick drauf, geh später wieder hin und fertig und das wiederholt sich, bis man alle 8 fertig hat. Da fehlt mir irgendwie der Bezug zum Inhalt des Spiels und noch irgendwas "spannendes". Vielleicht sollte man die Quests nicht einfach so schaffen können. Vielleicht auch so kleine Geschicklichkeitsspiele einbauen, wo man eben wirklich was tun muss. So ein Quiz, wo man ein paar Fragen zu bereits bekannten Krankheiten beantworten muss und wenn man dort ne bestimmte Quote hat, erst dann bekommt man seine neue Krankheit! Damit das zu schaffen ist, sollte es zu jeder Krankheit ein "Datenblatt" geben, damit man überhaupt auch weiß und lernt, was man da seinen Patienten antut. ;) Oder sowas wie das Spiel Doktor Bibber. :D
Aber gut fänd ich es auch, wenn man sowas wie nen Erfahrungswert noch integriert. Ein Arzt der ne Krankheit noch nie geheilt hat, der braucht lange und kann vielleicht auch hin und wieder mal dran scheitern. Operation gelungen, Patient tot...!? Damit ihm das nicht passiert, könnte er die Schulbank drücken und würde damit das Risiko vielleicht vermindern. Und je öfter er ne Krankheit geheilt hat, umso sicherer und schneller wird er dabei...

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Dienstag 27. April 2010, 19:00

Zunächt muss ich sagen, dass mir das Spiel super gefällt.

Einige Punkte sind mir aber schon aufgefallen, die man verbessern könnte. Auch wenn hier einiges davon bereits angesprochen wurde, werde ich alles schreiben, was mir auf- und eingefallen ist. ;-)

Die Behandlungszeiten stimmen nicht. In den Behandlungsräumen sollten die Behandlungszeiten sehr niedrig sein. Ich finde es nicht gut, dass es auch für den niedrigsten Raum dann Krankheiten gibt, die mehr als zwei Stunden dauern. Hier sollte die Masse der Krankheiten Auslastung bringen.
Den Sprung vom Behandlungszimmer mit zunächst geringen Behandlungszeiten von 20 bis 30 Minuten finde ich zu gross. Wenn im Röntgenraum, der bei den meisten zunächst nur einmal vorhanden ist, direkt mit mehr als 2 Stunden begonnen wird, wird hier ein künstlicher Engpass geschaffen.
Die langen Behandlungszeiten sollten erst später folgen, wenn die Spieler flexibler sind, weil sie mehr Geld und Erfahrung haben.

Die Quest finde ich in der angebotenen Form nicht wirklich reizvoll. Hier sollte der Spieler ein wenig Aufwand betreiben, um an die Punkte aus dem Quest zu gelangen. Die Erfahrungen aus den anden Spielen der upjers-Reihe geben doch genügend Beispiele.
Warum muss der Spieler nicht Medikamente bringen, um dem Notfall zu helfen? (Beispiel: Nasenprinz hat sich den Zinken gebrochen. Bringe 70 Gipsbandagen, 5 Schmerztabletten und 1 Tasse Baldriantee, um ihm zu helfen)

Ich würde es gut finden, wenn durch die Medikamentenpreise ein wenig Flexibilität ins Spiel käme. Die Händler könneten die Medikamente zu den festen Preisen anbieten und im Internet sollte es Anbieter geben, die mit schwankenden Tagespreisen die "staatlichen" Händler manchmal unterbieten.
Um das ganze noch auf die Spitze zu treiben, könnten vielleicht sogar die Spieler untereinander mit Medikamenten handeln.

Die Patientenbörse finde ich sehr unübersichtlich. Hier müsste man mehr eingrenzen können.
Wenn man statt der einzelnen Krankheiten, den Behandlungsraum wählen könnte, fände ich dies sinnvoller. Ich wähle zum Beispiel "Röntgenraum" und mir werden alle angebotenen Patienten angezeigt, die mit meinem Level behandelt werden können und mindestens eine Krankheit für den Röntgenraum haben. Wenn ich dann noch anklicke "ohne Behandlungsraum", werden die Patienten ausgeblendet, die im Behandlungsraum behandelt werden müssten.

Die Medaillen oder Auszeichnungen werden zu infaltionär verteilt. Zu Anfang ein oder zwei Auszeichnungen finde ich ja gut. Aber wenn jeder ruck-zuck seine Nickpage überfüllt hat, ohne dass er sich dagegen "wehren" kann, finde ich das nicht sehr motivierend. Die Auszeichnungen sollten etwas sein, was nicht jeder automatisch erhält. Für bestimmte Quest sollte es Auszeichnungen geben oder vielleicht für eine Spende an das Gesundheitsministerium.....

Dass man die Laune der Patienten durch die Behandlungen im Krankenhausbett steigern kann, finde ich gut. Aber bekommt die arme Krankenschwester keinen Lohn? Werden die angewendeten Medikamente etwa in der Apotheke gestohlen? Warum kosten die Behandlungen kein Geld?
Es wäre reizvoll, wenn man darauf achten muss, ob die erreichte Steigerung des vom Patienten gezahlten Betrages die Mehrkosten wirklich deckt.

So, hier mache ich mal schnell Schluss. Wer soll das denn sonst alles lesen. ;-)

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Dienstag 27. April 2010, 19:55

Ich muss nochmal kurz was sagen,
was mich ebenfalls stört :( und zwar die räume mit patienten,
es wäre schön,
wenn man über den raum geht,
und die angabe vom patienten sieht,
was gerade behandelt wird, und wie lange es noch dauert ... :|

PS: an sich gefällt mir das spiel sehr gut


LG

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Dienstag 27. April 2010, 22:11

Zuerst einmal Lob! Mal wieder ein spannendes upjers Game.
Nun ein, meiner Meinung nach, GROSSER Spielfehler:


Fakten:
PA 1 - Krankheitsbild: "Nasenflügelakne", "Brecheritis" und "Gerbochener Arm"
Patient im Röntgenraum behandelt und dann ins freie Krankenbett gelegt um Zufriedenheit zu steigern.

PA 2 - Krankheitsbild: "Gerbochener Arm", "Schürfwunde", "Brecheritis" und "Nasenflügelakne"
Patient im Behandlungsraum behandelt. PA muss nun zum Röntgen, damit alles abgeschlossen ist und er entlassen werden kann.

PA 3 - Krankheitsbild: "Gerbochener Arm" und "Brecheritis"
Patient also zuerst in den Röntgenraum, da Behandlungsraum und Krankenbett belegt.


So nun also das Problem:


Wohin mit den Patienten? Man kann die Patienten ja nicht unter einander in den Räumen tauschen?!

Patient 2 kann nicht zum Röntgen, da dort Patient 3 drin ist, der wiederrum ja in den Behandlungsraum müsste, um seine Brechritis zu behandeln.

Patient 1 vom Krankenbett kann nirgendwo hin, da Röntgenraum und Behandlungsraum belegt.

Nun muss ich also einen der Dreien, die ich nun alle schon angefangen habe zu behandeln, vor die Tür setzen.
Das ist doch Mist. Da geht nun also viel Zeit und hT's verloren.

Ist also meiner Meinung nach Verbesserungswürdig.

Als Wurzelaner aus dem WI, kam ich auf die Überlegung, ein Patient "auszulagern". Also an mich selbst zu überweisen. Ähnlich wie im WI, sich selbst einen Vertrag schicken.
Geht auch nicht:

Fehler
Wenn du den Patienten derzeit nicht weiter behandeln möchtest, setze ihn bitte in ein Krankenzimmer, denn du kannst keinen Patienten an dich selbst überweisen!



Was nur geht: Den Patienten überteuert (damit er nicht weg ist), jemanden überweisen, Patienten in den Räumen tauschen und die Überweisung rückgängig machen.
Das wiederum ist ja eigentlich nicht im upjers Interesse, damit es nicht zu Betrug kommt. Oder hT-Erschleichung durch Überteuerung.

Wenn das jetzt zu kompliziert ausgedrückt ist, einfach eine PN an mich.
Gruß
Dr. Shelby

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Mittwoch 28. April 2010, 07:32

ich fände es gut wenn man coins an der Börse handeln könnte. connyzwerg

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Mittwoch 28. April 2010, 07:41

Ich habe einen Wunsch zu den erforderlichen Besuchen in Bruchtal:

User, die keine Coins verwenden, haben 2 Tage in der Woche die Möglichkeit dorthin zu gelangen (ohne Verwendung von Bustickets, meine ich).

Könnte es nicht so eingerichtet werden, dass man bei einem Levelaufstieg, bei dem man dann Medizin aus Bruchtal oder einen Besuch beim Architekten benötigt, ein kostenloses Busticket bekommt ?

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Mittwoch 28. April 2010, 19:16

Hallöchen
Ich bin begeisterte MMF und WI-Spielerin !
Finde KapiHospital eigentlich gut, aber....
als Beruftätige hab ich leider nicht die Zeit alle halbe Stunde nach "meinen Patienten" zu schauen.
Ich habe gelesen, dass es mit dem PA wohl später möglich sein soll, alle Patienten nacheinander
behandeln zu lassen.
Ich finde, dass sollte auch im "normalen Modus" möglich sein.
Irgendwie, dass man alle Behandlungen durch ziehen kann, ggf auch mit einem
Intermezzo der Reinigungstruppe....

Es dauert ja ewig, bis man einen zweiten Rö- oder Behandlungsraum hat, bis dahin stapeln sich die Pats
bis unter die Decke...! grmpf Selbst wenn man schon Betten dazu gekauft hat, um die Pats "zwischen zu lagern"!
Ich kann, wenn ich es zeitlich schaffe, morgens ne "Brecheritis" Behandlung starten ( und nebenan einen Arm eingipsen),
dann haben die Guten aber noch 3-4 andere Wehwehchen und wenn ich dann nach 9 Stunden wiederkomme, sind gerade
mal zwei Behandlungen mit einer Dauer von 20 Minuten und 2:40 Std. gelaufen....das ist frustrierend.
Man verliert echt die Lust am Spiel......

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Mittwoch 28. April 2010, 20:58

Ich finde bei der Patientenbörse gibt es noch ein Problem. Ich würde es sehr begrüßen wenn man da einen Filter einbauen würde welche Krankheiten NICHT Behandelt werden sollen. Man kann zwar nach Krankheiten Filtern aber leider nicht andersrum. Das geht mir ein bischen aufem Senkel das man da suchen muss.
LG

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Donnerstag 29. April 2010, 08:21

Die Anzeigebalken der Behandlungsräume beziehen sich leider immer nur auf die einzelne Behandlung, nicht aber auf die Zeit die es insgesamt (im Vergleich zu anderen Behandlungsräumen) noch dauert.
Z.B. wenn ich gerade eine Nasenflügelakne eingliefert habe und das Medikament dazu gegeben habe, wird erst der halbe Balken ausgefüllt. Nebenan ist eine Fraktur schon eine Weile in Behandlung, dauert aber noch 25 Min, dann sieht es aber so aus, als sei diese Behandlung schneller fertig als die, die viel früher fertig ist.
Das bedeutet, man muss eben doch immer wieder mal alle anklicken um sehen zu können, wer denn nun als nächstes fertig ist. :?
Ich würde mir wünschen, dass statt des Anzeigebalkens die Countdown Uhr mit der tatsächlich verbleibenden Zeit zu sehen ist.

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Donnerstag 29. April 2010, 14:25

Hallo,
dass mit der Zeitanzeige kann ich nur unterstützen !!!
Bin genau derselben Meinung.

Viele Grüße
Dr. Medikuss

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Freitag 30. April 2010, 07:22

ich würde es begrüßen, wenn mann die Behandlungsräume verschieben könnte. Manchmal hat man sich mit dem Platz verplant, so dass man Räume abreißen muss um einen anderen zu bauen. In einem richtigen Krankenhaus wird auch umgebaut und nicht abgerissen, um effektiver zu arbeiten und Platz zu schaffen.
Ansonsten ist das Spiel ganz toll, dass hast du super gamacht. Ich hoffe wir können uns noch auch weitere schöne Sachen freuen, vielleicht sogar auf ein neues Spiel.
Danke, danke, danke... :D :D :D

Gast

Re: [Umfrage] Die wichtigste Baustelle

Beitrag von Gast » Freitag 30. April 2010, 08:38

bitte schaltet in der Beta die Features mit Coins frei! Kann man doch umrechnen: 300 hT = 1 Coin!
Es ist ärgerlich auf den Bus zu warten - ich möchte investieren!

LG, C. Warzus

Gesperrt

Zurück zu „Featurewünsche - Archiv“