THEMA: Börse

Benutzeravatar
Dr. T. Bone
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 13:10
Wohnort: Berlin

THEMA: Börse

Beitrag von Dr. T. Bone » Mittwoch 28. April 2010, 21:03

Hier gabs ja irgendwo schon eine Diskussion darüber, wie sich die Börse weiterentwickeln wird - hab ich nicht gefunden, bin müde. Jedenfalls sind die guten Angebote, die es gestern noch gab heute schlagartig verschwunden, weil viele sich zum shopen auf den Weg zum Architekten gemacht haben.
Grad hab ich gelesen, dass das mit den neuen Spielern, die noch nicht genug Kapazitäten haben sich auch wieder relativiert hat:
Marcus:
"Spieler unterhalb von Level 5 (Pförtner) bekommen ab sofort nur noch 6 statt 10 Patienten pro Tag. Die ersten Spielstunden sollen damit etwas entschärft werden, da doch sehr viele Eindrücke auf den neuen Spieler einströmen. Ab Pförtner gibts dann die gewohnten 10 Patienten."

Grundsätzlich finde ich es ja richtig, dass man am Anfang nicht so geschockt wird, aber es wird damit für Spieler mit vielen Räumen auch zusehens schwerer diese auszulasten, weil die Neuen nicht mehr so viel an die Börse stellen. Ich hab jetzt 14 Räume und 12 Betten - wenn mich meine Mathekünste nicht völlig verlassen haben macht das 25 Patienten (ein Bett sollte frei bleiben), die ich theoretisch bei geschickter Sortierung gleichzeitig aus dem Wartebereich bekomme. Selbst wenn ich mal nen ganzen Tag keine Zeit zum Spielen habe werde ich nicht gezwungen sein aus Platzmangel einen meiner 18 Patienten an die Börse zu stellen - wo sollen die ganzen Börsenpatienten also herkommen?
Zuletzt geändert von Dibo am Samstag 22. September 2012, 10:42, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: verschoben
Dr. T. Bone, ID: 1001772, Station 3, Firefox Version 3.6.3
Nickpage

Benutzeravatar
Agility
Beiträge: 2827
Registriert: Montag 30. November 2009, 19:07
Wohnort: Wien

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Agility » Mittwoch 28. April 2010, 21:39

Du wirst vermutlich ein paar OP-Kandidaten an der Börse finden 8-)
House of God Bild> Support < Bild> FAQ <
Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen;
die Meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen. A. Einstein

Benutzeravatar
Dr. King Spring
Redaktion
Beiträge: 4556
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 20:04
Wohnort: ostalb

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Dr. King Spring » Mittwoch 28. April 2010, 21:40

sind diese 14 Räume nur Behandlungs- und Röntgenräume?
:o

dann wird es bald eng in deinem Krankenhaus...
;)

Benutzeravatar
Silver-78
Beiträge: 887
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 19:50

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Silver-78 » Mittwoch 28. April 2010, 21:51

Es wird immer Leute geben, die nur 2-3 Stunden oder noch weniger Zeit pro Tag für das Spiel haben und die werden ihre Pats an die Börse stellen. Andere wiederrum brauchen mal nur Geld, aber keine Punkte, um sich einen neuen Raum zu leisten.

Auch ist das Börsenaufkommen eine Frage von Angebot und Nachfrage, wenn viele gekauft werden werden sie teurer, wenn wenige gekauft werden, werden sie billiger. Nur rumzujammern, dass keine Schnäppchen gemacht werden können, find' ich ehrlich gesagt recht platt. Die Börse ist weniger dafür gedacht alle Pats rauszuhauen sondern soll Spitzen beim Anbieter abtragen, den Zufall in der Krankheitenverteilung etwas glätten und bei fehlenden Räumen eine Möglichkeit des Geldverdienens sein.

Außerdem, wo steht geschrieben, dass die Räume stehts und ständig gefüllt sein müssen? Hab durch die diversen Entwicklungen und Änderungen im Spiel im letzten Monat auch viele Räume gekauft und die stehen derzeit oft leer - na und, gehen ja nicht kaputt. Ist das Spiel mal in seiner endgültigen Fassung werde ich eine andere Strategie wählen und in diese auch das Börsenverhalten einfließen lassen.

VG Silver
Bild

Benutzeravatar
Dr. T. Bone
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 13:10
Wohnort: Berlin

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Dr. T. Bone » Mittwoch 28. April 2010, 21:55

An welcher Stelle meiner Situationsanalyse hast Du das platte Rumjammern ausmachen können?
Dr. T. Bone, ID: 1001772, Station 3, Firefox Version 3.6.3
Nickpage

Benutzeravatar
Silver-78
Beiträge: 887
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 19:50

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Silver-78 » Mittwoch 28. April 2010, 21:56

rehleinkh hat geschrieben:sind diese 14 Räume nur Behandlungs- und Röntgenräume?
:o

dann wird es bald eng in deinem Krankenhaus...
;)


Lt. Nickpage gibts auch paar Ultraschalle ;)
Bild

Benutzeravatar
Silver-78
Beiträge: 887
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 19:50

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Silver-78 » Mittwoch 28. April 2010, 22:04

Dr. T. Bone hat geschrieben:An welcher Stelle meiner Situationsanalyse hast Du das platte Rumjammern ausmachen können?


Bei diesen beiden Sachen:

Dr. T. Bone hat geschrieben:... Jedenfalls sind die guten Angebote, die es gestern noch gab heute schlagartig verschwunden, weil viele sich zum shopen auf den Weg zum Architekten gemacht haben. ...


Dr. T. Bone hat geschrieben:... Grundsätzlich finde ich es ja richtig, dass man am Anfang nicht so geschockt wird, aber es wird damit für Spieler mit vielen Räumen auch zusehens schwerer diese auszulasten, weil die Neuen nicht mehr so viel an die Börse stellen. ...


Klingt fast so, als sollten die in den niedrigeren Leveln nicht voran kommen und das find ich nicht so schön gedacht.

VG Silver
Bild

Dr. Margo
Beiträge: 705
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 15:40

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Dr. Margo » Mittwoch 28. April 2010, 22:12

Wenn Du Dein Geld nicht an der Börse los wirst, warum machst Du dann kein upgrade für Deine Betten und die Räume?
Dann kommen automatisch mehr Patienten zu Dir. Damit bleibt Dein Geld dann auch bei Dir und bringt Dir sogar noch Ertrag.
Dr. Margo [Hkh]
Bild
Die beste Zeitung im Kapiuniversum
Station 1 ID 1006 Browser: Google Chrom Windows Vista Home Premium

Benutzeravatar
Dr. T. Bone
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 13:10
Wohnort: Berlin

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Dr. T. Bone » Mittwoch 28. April 2010, 22:13

Silver-78 hat geschrieben:
Klingt fast so, als sollten die in den niedrigeren Leveln nicht voran kommen und das find ich nicht so schön gedacht.

VG Silver


Es war weder so gemeint, noch klingt es so.
Dr. T. Bone, ID: 1001772, Station 3, Firefox Version 3.6.3
Nickpage

Benutzeravatar
DocBlondi
Beiträge: 278
Registriert: Montag 19. April 2010, 15:03

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von DocBlondi » Mittwoch 28. April 2010, 22:51

Naja, wenn man sich allein die Unterschiede an der Börse gestern und heute ansieht, denke ich, wird wohl eher bald wieder das Gemecker losgehen, dass die Börsenpats sich schlecht absetzen.
Ich gucke auch zwischendurch mal rein, wenn Räume leer stehen, aber wenn dort Pats zu Maximalpreis und höher angeboten werden, kann das für einen Käufer nur ein Minusgeschäft werden.
Da lasse ich lieber meine Räume leer stehen, als für ein paar Punkte Minus zu fahren.

Benutzeravatar
Dr. Fleischhauer
Beiträge: 787
Registriert: Montag 19. April 2010, 13:03

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Dr. Fleischhauer » Mittwoch 28. April 2010, 23:26

Naja wenn ich mir so T.Bone seine Nickpage anschaue wird mir einiges klar.
Du spielst seit dem 20.4. und deine erste Etage ist zugebaut. Mich umschleicht das Gefühl du bist ein Powerleveler.
Dein Punkte und Patientenzähler zeigt mir das du intensiv spielst.

Du kannst nicht erwarten das du mit Patienten zugeschüttet wirst. Wenn deine Spielphilosophie die ist, das du ratzfaz alle Räume haben möchtest oder oben in der Rangliste stehen willst musst du Wohl oder Übel Coins einsetzen in der Final.

Die Börse wird dir da nicht helfen können. Punktemässig schon aber HT mässig wird bei hoher Nachfrage nicht viel abfallen.
Die Börse soll auch nicht dafür her halten können das sich Powerleveler dort ohne Ende bedienen können werden.

Es ist wie in allen Browsergames. Wer überdurchschnittlich spielt und schnell vorankommen möchte muss Coins einsetzen.
Es wird also nur die Möglichkeit geben, alles upzugraden was geht und zusätzliche Aufträge zu kaufen.

Punkte wirst du für die Pats von der Börse bekommen keine Frage, aber viel Gewinn wirds nicht geben. Die nötigen HT's fürs Kh wird man mit Coins sich besorgen müssen, wenn einen der normale Verdienst mit den 18 Pats +Upgradepats nicht ausreicht.
Dr. Fleischhauer's Nickpage
ID: 6385  Station: 1
Browser: IE 9.0
Die 5. Etage - ÄV [D5E]

Benutzeravatar
DocBlondi
Beiträge: 278
Registriert: Montag 19. April 2010, 15:03

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von DocBlondi » Mittwoch 28. April 2010, 23:40

Ich spiele zwar seit dem 19., nicht 20., aber der eine Tag macht den Kohl auch nicht fett.

Nur, warum bin ich bitte schjön ein Powerlevler, nur weil ich relativ schnell gewachsen bin?
Ich arbeite am Rechner, brauche immer mal wieder kleinere Pausen, um den Kopf nicht zum explodieren zu bringen.
Warum da nicht ein paar Pats in die Räume packen?

Das hat nichts mit übertriebenem Ehrgeiz zu tun oder dem Verlangen in den Rankings möglichst nach oben zu kommen, sondern einzig damit, dass mir das Spiel Spaß macht und Entspannung bietet.

Da bekommt man ja fast das Gefühl, man müsste sich schämen, wenn man in eineinhalb Wochen auf Level 8 kommt. :D

Ich beschwere mich auch nicht darüber, dass ich nicht genug Pats an der Börse kriege.
Wenn sie zu teuer sind, lasse ich die Finger davon.
Nur, sehe ich halt nicht ein, dass ich Verlust machen soll.

Benutzeravatar
DocBlondi
Beiträge: 278
Registriert: Montag 19. April 2010, 15:03

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von DocBlondi » Mittwoch 28. April 2010, 23:47

Dr. Fleischhauer,
da muss ich michwohl entschuldigen, dass ich mich grad angesprochen gefühlt habe.
Dachte, Du meinst mich, dabei meintest Du T.Bone, oder?

Naja, ist eigentlich egal, denn entwicklungstechnisch stehen T.Bone und ich in etwa gleich.
Dementsprechend wäre ich ja auch ein Powerlevler, nach Deiner Aussage.

Nur, deine eigene Nickpage zeigt zumindest auch, dass du nicht untätig bist.
Wärest Du dann nicht auch ein Powerlevler?

Sind wir vielleicht alle Powerlevler (außer die inaktiven Spieler)? :lol:

Benutzeravatar
Agility
Beiträge: 2827
Registriert: Montag 30. November 2009, 19:07
Wohnort: Wien

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Agility » Mittwoch 28. April 2010, 23:50

Ich finde es schade, daß schon so früh in der beta Gräben zwischen Spielern mit unterschiedlichen Ansprüchen an das Spiel aufzubrechen scheinen. Laßt uns doch in aller Ruhe testen, nach Start des ersten Servers ist noch genug Zeit, die Taktik der anderen zu bebachten. Ich halte es da mit Friedrich II., der gesagt hat: "Jeder soll nach seiner Facon selig werden".
Ich für mein Teil weiß, daß ich mir die Ranglisten und Statistiken nicht einmal ansehen werde, da für mich das Spielen selbst und nicht das Streben nach einer möglichst guten Platzierung wesentlich ist.
An der Börse werden immer die räumlichen Engpässe zu erkennen sein, sei es der Schwung an Knochenbrüchen, Wechselbälgern, Furunkelfunklern, oder Stinkkäsefüßen, alle anderen Erkrankungen werden meiner Meinung nach fast nur in Kombination mit diesen "Indikatoren" auftreten.
House of God Bild> Support < Bild> FAQ <
Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen;
die Meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen. A. Einstein

Benutzeravatar
Dr. Fleischhauer
Beiträge: 787
Registriert: Montag 19. April 2010, 13:03

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Dr. Fleischhauer » Mittwoch 28. April 2010, 23:53

hrhr Blondi nein natürlich nicht so war das nicht gemeint von mir. ;)

Mir viel nur auf das er wahnsinnig viele Patienten schon behandelt hat in der kurzen Zeit. Ich spiel ja auch nicht grad wenig und habe 200 weniger sinds glaube ich. Da ist es mir nur verständlich das er sich Sorgen um die Börse macht.

Er hat schlichtweg das Gefühl das ihm in der Final die Beschäftigung ausgeht wil nicht genug Pats da sind. Und dieses Gefühl werden numal nur die Spieler haben, die unheimlich viel spielen am Tag. Ich will hier echt keinen verurteilen. Jeder kann solange vorm Rechner sitzen wie er will, aber man kann halt nicht verlangen das man dementsprechend mit Mengen an Pats versorgt wird das eienem das den ganzen Tag in Action hält. Das geht halt nur mit Coins und nicht allein mit der Börse.

Nur so war das von mir gemeint. Und entschuldige bitte wenn ich jemand als Powerspieler betrachte der 342 Pats in etwas mehr als einer Woche bedient, aber nach meinem empfinden ist das numal so.

Ich habe auch genug Geld um meine erste Etage zupflastern zu können. Aber warum sollte ich das tun? Ich könnte die Räume eh nicht auslasten und passe den Ausbau meiner Freizeit an die ich zur Verfügung habe um meine Pats bedienen zu können, da brauch ich nicht unbedingt die Börse für.
Dr. Fleischhauer's Nickpage
ID: 6385  Station: 1
Browser: IE 9.0
Die 5. Etage - ÄV [D5E]

Benutzeravatar
DocBlondi
Beiträge: 278
Registriert: Montag 19. April 2010, 15:03

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von DocBlondi » Donnerstag 29. April 2010, 00:15

Naja, ich kriege auch schon manchmal "leichte Panik" *veryübertreib*, wenn ich gar keine Pats habe und weiß, dass ich noch ein paar Stunden Kopfarbeit vor mir habe, wo ich mich dann hier nicht entspannen kann.
Macht halt übelst viel Spaß, das Spiel! ;)

Es ist eben aber auch auffällig, dass die Börse teilweise Wucherpreise auszeichnet.
Klar, man kann die Finger davon lassen, aber dann geht das Gekreische auch wieder los, dass an der Börse eben nicht genug verkauft wird.

Sieht man es so, dass Viele Pats an die Börse stellen, weil sie mehr Pats haben, als sie zeitlich an einem Tag bewältigen können, dann müssten sie auch verstehen, dass ein Käufer sicher nicht an einem Minusgeschäft interessiert ist.

Gerade Pats in den höheren Leveln, bedeuten schließlich auch teurere Medis.
Zwischen Mindest- und Höchstpreis liegt oft eine Spanne von 30hT oder weniger.
Braucht man Medis für 20-25hT, bei einem Pat mit 6 Krankheiten, ist der Gewinn schon beim Kauf zum Mindestpreis so gering, dass man das wirklich nicht zum Reichwerden betreiben kann.

Ich bin ehrlich: Da bin ich mehr als froh, dass es die Möglichkeit der Überweisungen gibt!
So kann ich die Patienten weiter geben, die ich selbst noch nicht behandeln kann und im Gegenzug bekomme ich Pats, die meine Räume füllen.
Und das zu Preisen, wo beide Seiten etwas von haben.

@Agility
Ich bin ehrlich, ich habe schon das eine oder andere Mal in die Rankings gelinst! :D
Aber nicht, um meinen Stand zu messen, sondern weil ich mich auch für andere Spieler interessiere, mir ihre Nickpages ansehe, hoffe, mir was abgucken zu können... 8-)
Da fällt mir ein: Deine muss ich mir doch auch mal angucken! :lol:

Benutzeravatar
Silver-78
Beiträge: 887
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 19:50

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Silver-78 » Donnerstag 29. April 2010, 05:37

Wenn niemand oder nur wenige Patienten, die mehr als der Maxpreis kosten oder deren Gewinnspanne sich bei 5 hT bewegt, kauft, wird der Preis von selbst irgendwann sinken, solange heißt es abwarten und Tee trinken.

Des weiteren muß man nicht an der Börse kaufen um gut vorwärts zu kommen. Ich selbst nutze sie kaum und bin trotzdem recht weit vorn in der Statistik.

VG Silver
Bild

Benutzeravatar
Dibo
Beiträge: 5120
Registriert: Montag 19. April 2010, 15:29

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Dibo » Donnerstag 29. April 2010, 06:00

Mich mal kurz beim ersten Kaffee einmischen:

Auch ich hab gestern gedacht, ich spinne (oder bin zu langsam 8-) ).
Hab die ganzen Tage gut und einfach an der Börse zukaufen können.
Seit gestern Nachmittag ist nix mehr mit schnell zukaufen.
Aktualisieren --- mit der Maus nach oben flitzen ----- BUY-Button anklicken ---- Abfrage mit OK bestätigen ---- Patient ist schon weg :twisted: .

Für einen Gewinn von 10 hT oder 15 hT bei einem "Arbeitseinsatz" von 3 oder mehr Std. kaufe ich nicht zu, das ist mir zu blöd. Dann lass ich die Räume leer stehen.

Auch ich hab meine erste Etage fast voll incl. 12 Betten (ich warte nur auf Samstag und auf die Orthopädie).
Und NEIN, ich bin kein Powerspieler und gehe nebenbei auch noch arbeiten. Ich will nur austesten, wie ich wo was von welchem Raum hinbauen soll / kann, damit es sich rentiert.
(Ich find ja kaum Bugs, weil die CB Spieler so fleißig waren - oder der Programmierer so aufmerksam *g*)

Nur wenn man 00.00 Uhr abwartet und die neuen Pats sofort in die Räume schmeißt und morgens ein Stündchen eher aufsteht und die Pats hin- und herschiebt,
dann ist meist das Gröbste schon erledigt, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt.

Wenn es so bleibt, wird es so enden wie bei allen Spielen: Eine Handvoll Spieler werden sich zusammen tun und die Pats (unter Beachtung der Vorschriften, die bestimmt noch kommen werden) durch Überweisung "austauschen", damit die vorhandenen Räume möglichst ausgelastet sind.

Dann sollen die Pats an der Börse verschimmeln, wenn sie zu unrentabel für den Käufer eingestellt werden 8-)
Station 1 --- ID 6458 --- SW-Iron

semmerl

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von semmerl » Donnerstag 29. April 2010, 06:07

Ist wirklich erstaunlich welche Preise sich mittlerweile an der Börse finden... ich frag mich nur wer die kauft? Es müssen sich doch mittlerweile die Patienten in den Wartebereichen stauen? Ist schon klar dass die extremen Schnäppchenpreise mittlerweile verschwunden sind (schade ;) ), aber was sich im Moment tut ist für mich schwer nachvollziehbar. Na dann, wieder mehr Zeit für anderes :P

Benutzeravatar
Dr.Dump
Beiträge: 928
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 20:48

Re: Börsenentwicklung

Beitrag von Dr.Dump » Donnerstag 29. April 2010, 06:26

Ich kaufe gerne an der Börse - aber nur wenn ich Schnäppchen erwische. Und daher schau ich immer mal wieder rein, und spiele "Börsencamper" *lach* So komme ich momentan auf 1-3 Schnäppchen am Tag, und freue mich über die drei Patienten. Man muss halt ein wenig geduldiger sein als am Anfang.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“