THEMA: Börse

Benutzeravatar
damenikus
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 9. Februar 2011, 15:59

Re: unbehandelbare Krankheiten an der Börse

Beitrag von damenikus » Dienstag 5. April 2011, 12:14

Ja, das ist ziemlich unübersichtlich finde ich. Und so schnell kann man auch meistens nicht gucken und bieten- da schnappen die anderen einem schon den Pats vor der Nase weg! Ist mir auch schon ein paar mal passiert, dass ich eine Krankheit dabei hatte, welche ich nicht behandeln konnte. Die anderen ärgern sich vielleicht, weil sie den Pats gern behandelt hätten- ich ärgere mich, weil ich ihn überweisen muss oder wieder an der Börse mit minus verkaufen... :(

Benutzeravatar
Prof.Dr.Nieselpriem
Beiträge: 391
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 21:22
Wohnort: Tirol
Kontaktdaten:

Re: unbehandelbare Krankheiten an der Börse

Beitrag von Prof.Dr.Nieselpriem » Dienstag 5. April 2011, 12:24

Aber ich bin der Meinung, dass das zu Anfang des Spiels noch nicht so gewesen ist. Da wurden nur die Pats angezeigt, bei denen man mindestens noch eine Krankheit selbst behandeln konnte.
Bild
Prof.Dr.Nieselpriem | Station 1, ID: 8533 | seit 22.06.14 in Level 33

Bluewolf1990
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 19. April 2011, 12:03

Bugs an der Börse

Beitrag von Bluewolf1990 » Dienstag 19. April 2011, 12:07

Hi Leute, seit einigen Tagen kann man Patienten an der Börse kaufen, die noch nihct für deinen Level bestimmt sind.

Diese Patienten kann man dann auch in seinen Behandlungsräumen behandeln, obwohl man die normalerweise noch garnicht haben könnte.

Ist das nur auf server 8 so oder sind die anderen Server auch betroffen.

Und wann wird der Bug behoben sein?
Zuletzt geändert von Dibo am Donnerstag 17. November 2011, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: verschoben

Dr. med Petrosilius

Re: Bugs an der Börse

Beitrag von Dr. med Petrosilius » Dienstag 19. April 2011, 12:12

Bluewolf1990 hat geschrieben:Hi Leute, seit einigen Tagen kann man Patienten an der Börse kaufen, die noch nihct für deinen Level bestimmt sind.
das wäre/ist nichts ungewöhnlich, war schon immer so
Bluewolf1990 hat geschrieben: Diese Patienten kann man dann auch in seinen Behandlungsräumen behandeln, obwohl man die normalerweise noch garnicht haben könnte.
hast du das ausprobiert? bisher bekam ich dann immer ein "nicht behandelbar" angezeigt - wenn wirklich behandelbar, dann ist das ungewöhnlich und gehört in den BugBereich deiner Station

grad versucht (bei mir wartet ein Pat im AR auf den nächsten Level) - folgende Meldung wurde angezeigt:

Bild

Benutzeravatar
Plasma59
Beiträge: 615
Registriert: Montag 22. November 2010, 18:34
Wohnort: DÜW

Re: Bugs an der Börse

Beitrag von Plasma59 » Dienstag 19. April 2011, 13:36

Ich vermute mal, dass der Patient eine Krankheit für dein Level hat und eine Krankheit für dein nächstes Level. Beide für den selben Raum.
Denke dass sich dann die Krankheit die zu deinem Level passt behandeln lässt und die andere nicht. Es kommt dann wohl keine Fehler, weil eine Krankheit ja passt. Wäre jetzt so eine Idee.

Dass man an der Börse auch Pats kaufen kann, die Krankheiten haben, die man noch gar nicht behandeln kann, ist normal.
Die sind dann immer durchgestrichen. Da musst halt drauf achten.
Bild
Station 8 - ID: 4592295

Bluewolf1990
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 19. April 2011, 12:03

Re: Bugs an der Börse

Beitrag von Bluewolf1990 » Dienstag 19. April 2011, 14:03

Ok hab mich geirrt man kann diese Patienten zwar kaufen aber nicht behndeln.

Benutzeravatar
Plasma59
Beiträge: 615
Registriert: Montag 22. November 2010, 18:34
Wohnort: DÜW

Re: Bugs an der Börse

Beitrag von Plasma59 » Dienstag 19. April 2011, 14:09

Bluewolf1990 hat geschrieben:
Und wann wird der Bug behoben sein?
Damit ist er wohl dann behoben :D
Bild
Station 8 - ID: 4592295

Benutzeravatar
Dr. Jen Hurz
Beiträge: 359
Registriert: Sonntag 6. Februar 2011, 08:58
Wohnort: Cerebrum-City

Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Dr. Jen Hurz » Sonntag 19. Juni 2011, 22:11

Ich weiß, wir hatten das Theme schon mal ( oder auch mehrmals ;) ) aber ich frage mich wirklich wie es sein kann, dass so viele überteuerte (Max-Preis und mehr), zum Teil :!: völlig unbehandelte :!: Pats an die Börse gestellt werden und scheinbar auch noch gekauft werden! :roll: Da sind z.B. auf meiner Station 3 einige Pappenheimer (oh wie gerne würde ich Namen nennen 8-) )die stellen Gummi- und OP-Pats für den höchstmöglichen Preis (über möglich erreichbaren Max-Preis) an die Börse und haben wohl auch noch Erfolg damit; Anders kann ich mir nicht erklären warum das schon über Wochen so geht.

Es regt mich wirklich auf!!! :evil:
Selbst wenn man zu viele hTs hat- wie kann man sowas auch noch unterstützen?!? :shock:
Bei vorbehandelten fast den Höchstpreis zu verlangen, kann ich ja noch nachvollziehen, da wurde behandelt und in Medis investiert...aber z.B. ein Pat der unbehandelt ist über den Maximalpreis zu gehen finde ich wirklich eine Frechheit! Und das nur, weil er eine "seltene" Krankheit hat.
Manchmal sind es auch ganz normale Pats mit Krankheiten die häufig sind. :roll:

Mich würde ernsthaft interessieren, wer auf derartige "Angebote" eingeht und warum.
Auch würden mich die Perspektive jener interessieren, die diese Pats für derartige Preise an die Börse stellen.

Es geht auch um EKG, Labor Pats etc. teilweise frage ich mich wirklich, wie jemand (z.B. Level 13) solch unverschämte Preise für unbehandelte Pats verlangt- die können die doch gar nicht loswerden??! :shock:
Als Neuling ok (da weiß man das vielleicht noch nicht) aber das sind User in Level 10 und höher...
Die Provision ist ggf. weg und man bleibt auf den Pats (hoffentlich!) sitzen... oder nicht?

Ich musste das jetzt echt mal loswerden, liegt mir schon seit Wochen auf der Seele resp. auf dem Magen.
Würde mich wirklich über ehrliche (beider Seiten!!) Antworten freuen!

LG
Jen
Zuletzt geändert von Dibo am Donnerstag 17. November 2011, 15:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: verschoben
Station 3 ID: 1181195
SRWare Iron 13.0.800.0

malilosinj
Beiträge: 2158
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 18:13

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von malilosinj » Sonntag 19. Juni 2011, 22:22

Das ist bei uns auf der Station 1 häufig nicht anders. Ich geb dir tatsächlich recht..du glaubst es kaum? Ist aber so.
Ich für meinen Teil kaufe nur Patienten wenn der Preis in etwa stimmt, ich stelle allerdings auch nur Patienten an die Börse an denen mein Kollege was verdienen kann. Ich überweise auch meine Patienten nur so, das derjenige der sie übernimmt nicht nur Punkte, sondern auch ein paar ht bekommt. Die normalen Patienten die ich bekomme, die kosten mich ja nichts, da kann ich sie auch verkaufen ...und zwar für einen Preis bei dem beide noch was davon haben.

Leider denken nicht alle so und leider kaufen viele Patienten die mehr kosten als sie bringen..würden die an der Börse bleiben, dann würden manche vielleicht mal nachdenken und die Patienten günstiger anbieten..und alle die, die ht UND Punkte benötigen, könnten öfter auch mal was kaufen.
Zuletzt geändert von malilosinj am Dienstag 21. Juni 2011, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.

Dr.Beinbruch
Beiträge: 76
Registriert: Montag 19. April 2010, 13:42

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Dr.Beinbruch » Sonntag 19. Juni 2011, 22:35

Dann sieh dir doch nur mal an was überhaupt an der Börse los ist. Es gibt ja fast nix oder nur sehr wenig (von einigen Krankheiten) überhaupt noch zu kaufen und wer wie ich sehr weit vorn ist, hat selbst die großen und teueren Räume schon von Mittag an leer stehen.
Aber ich kann dir verraten einer von denen die, die Pats so teuer reinstellen kaufen sie sogar als Überweisung zu dem teuren Preis auf. Hab ich ganz einfach mal ausprobiert weil es mich auch aufregt. Aber du wirst sie nicht änderen sondern nur ignorieren können.

Schnullerbacke
Beiträge: 1922
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:16

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Schnullerbacke » Sonntag 19. Juni 2011, 22:39

hallo, ich verkaufe nur sehr selten Patienten an der Börse. Eigentlich nur an Tagen wo ich wenig Zeit hab um selbst zu behandeln. An solchen Tagen such ich mir aus meinen etwa 100 Patienten die ich täglich bekomme die lukrativsten raus zum selbst behandeln, die anderen gehen für einen niedrigen Preis an die Börse um sie schnell loszuwerden und Platz im Wartezimmer zu haben um vielleicht noch paar Schnuckelchen vom System zu bekommen.

An anderen Tagen kauf ich an der Börse zu um meine Räume auszulasten. Da ist mir der Preis völlig egal, meist schau ich mir den Preis gar nicht an, da interessieren mich nur die Punkte die er mir bringt.

So ist das eben in hohen Leveln und glaub mir, in Level 29 sind die kt schlichtweg unwichtig.

Elli Blume

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Elli Blume » Sonntag 19. Juni 2011, 23:46

Ich bin so ein Kanditat, der nicht nach dem Preis guckt.
Ich kaufe die so, wie ich die Räume leer habe und da sind auch mal überteuerte dabei. Da nehme ich auch keine Rücksicht drauf, ich brauche die Punkte....

Und zu meiner Schande, solange es so Pappenheimer wie mich gibt, wird es auch solche Preise geben :oops:

Dr. Blau
Beiträge: 1119
Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 13:36

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Dr. Blau » Montag 20. Juni 2011, 00:26

Ich kaufe auch die seltenen Krankheiten von der Börse, egal was sie kosten...sobald ich sie sehe klick ich drauf und manchmal ist das sogar zu spät ;)
Auf Station1 ist ganz selten mal was für Nuklear und Zahnmedizien! Und weil ich keine leerstehenden Räume haben möchte, kauf ich was ich bekommen kann, egal was es kostet.
Ich selber verkaufe die für mich überflüssige Pats allerdings zum Schnäppchenpreis, weil ich nicht als "...." da stehen mag ;) und weil ich die Pats los werden möchte, so schnell es geht. Manchmal werden sogar Ultraschallpatienten gekickt, weil die Börse von denen überladen ist...
BildBild

malilosinj
Beiträge: 2158
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 18:13

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von malilosinj » Montag 20. Juni 2011, 04:47

Ooooooooooooooh...kick die bloss nicht, schick sie an Dr. Hühnchen auf der 1 Dr. Blau.....kicken...Patienten kicken....wie grausig... :mrgreen:

Aber vielleicht denke ich ja mal in 500.000 Punkten anders, zur Zeit find ich halt die überteuerten Patienten ganz schön doof....

Bei uns gibt es einen Spruch "man sollte fetten Gänsen nicht den Arsch schmieren"......so ähnlich sehe ich das. Jemand der mir einen Patienten anbietet...und man bietet an der Börse ja auch mir Patienten an im übertragenen Sinne....der soll sich auch an die Preise halten. Wenn ich ht drauflege oder gar nichts verdiene, dann kaufe ich die nicht. Dann müssen die Räume eben leer stehen...später krieg ich dann schon mal einen Patienten für den leeren Raum.
Zuletzt geändert von malilosinj am Montag 20. Juni 2011, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.

zelda
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 18:57
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von zelda » Montag 20. Juni 2011, 05:06

Ich bin auch keine Freundin von leeren Räumen und möchte mal KHchefin werden aber überteuerte Pats kauf ich nicht !! Füttere doch keine Raffgeier.
Und Pat´s die ich dann und wann mal an die Börse stelle haben immer einige Hospitaler in der Tasche :) Wer arbeitet dnn auch gerne umsonst ?
Bild
Das Erste, was man bei einer Abmagerungskur verliert, ist die gute Laune

Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 9270
Registriert: Montag 19. April 2010, 12:24

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Blue » Montag 20. Juni 2011, 07:15

Ich kaufe auch keine überteuerten Pats,dazu bin ich dann doch zu geizig. Und wenn ich mal verkaufe dann zu normalen Preisen.

Benutzeravatar
Diddlinchen
Beiträge: 600
Registriert: Sonntag 12. September 2010, 17:22

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Diddlinchen » Montag 20. Juni 2011, 10:20

Ich find das auch manchmal bissel übertrieben, manche Pats sind noch nicht behandelt und werden für den Max-Preis angeboten, das find ich unverschämt. Kein Wunder, daß die an der Börse schmoren.
Ich verkauf die oft unter Min-Preis, und wenn sie noch nicht behandelt sind, noch weniger, damit ich sie loswerde.
Browser FF - St.5 - ID: 2075833
Browser IE - St.10 - ID: 22106888

Benutzeravatar
aniphee
Beiträge: 640
Registriert: Mittwoch 26. Januar 2011, 22:02

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von aniphee » Montag 20. Juni 2011, 10:26

Hallo,

die Börse ist ein Markt und dort regelt die Nachfrage das Angebot.
Wucher ist unterbunden, da man Wucherpreise nicht eingeben kann, aber solange
Patienten teuer gekauft werden, warum sollten dann die Preise sinken ?

Wenn man sich über "überteuerte" Preise aufregt, dann sollte man diese
Patienten einfach nicht kaufen. Werden selbige nämlich nicht mehr verkauft,
werden die Verkäufer früher oder später mit den Preisen runter gehen.

Ist alles ganz einfach und nicht wert sich darüber zu ärgern.

LG
ani
Ich würde mich ja geistig mit dir duellieren, aber wie ich sehe bist Du unbewaffnet.

Si tacuisses, philosophus mansisses

Benutzeravatar
SkyAngel
Beiträge: 81
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 10:30
Wohnort: Bayern / Rosenheim
Kontaktdaten:

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von SkyAngel » Montag 20. Juni 2011, 11:14

Wenn ich mal nichts zu tun habe kauf ich persönlich auch sehr gerne sehr billige Patienten auf und verkauf sie dann mit höheren Preis (Zwischen Minimun und Maximum mittig) wieder und das funktioniert auch oft sehr gut :lol:
Es ist nicht so, dass ich dich hasse.
Es ist nur... wenn du brennen würdest und ich Wasser hätte....
ich würds trinken!

http://www.kapihospital.de/nickpage/Pro ... 703704.htm

malilosinj
Beiträge: 2158
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 18:13

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von malilosinj » Montag 20. Juni 2011, 12:01

Das ist ja schon fast fies Sky Angel..lach...aber ok, wenns funktioniert?
Ich behandel meine Patienten meist selber, kaufe gerne mal was dazu, aber solange einige Ärzte hier überteuerte Patienten ankaufen, solange ändert sich auch nichts. Ich für meinen Teil kaufe nur Patienten an, an denen ich auch noch was verdiene...sonst kann ich ja zu den barmherzigen Schwestern wechseln.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“