THEMA: Börse

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 15:45

möchte mich hier absolut Dr. med. Francky und dr.Alkohol anschliessen.

Wacht auf Leute, ist doch Alles nur ein Spiel und im Endeffekt geht es ja nur ums leveln (also um Punkte).

Wenn die Pats an der Börse zum Max.Preis angeboten werden und ihr am Ende der Behandlung mit +/- 0 hT rausgeht. dafür aber die points einstreicht, könnt ihr doch total zufrieden sein.

Auch ich werde weiterhin meine Low-lvl Pats zum Max.Preis in die Börse reinwerfen, Nierenkiesel verkauf ich ohnehin weit unter Min.Preis, weil die sonst Keiner von euch will.

8-)

Benutzeravatar
Dr. Worry
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 09:39
Wohnort: Bremen

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Dr. Worry » Montag 20. Juni 2011, 15:49

Nun ja, Kaufen und Verkaufen - das ist eben die Börse. Zum Einen braucht man schnell viele hT um die entsprechenden Räume bauen zu können, wenn man levelt. Oft habe ich schon ohne den benötigten Raum dagestanden und wurde meine Patienten an der Börse dann nur los, wenn ich sie für "einen Apfel und ein Ei" regelrecht verscherbelt habe. (Jeder, der noch kein Labor hatte oder eine Tomo, wenn schon die Patienten dafür da waren, weiß, was ich meine).
Räume aufwerten mag ja schön und gut sein, aber letztendlich kommen dann auch nur wieder Patienten, die ich unter Umständen gar nicht gebrauchen kann. Und das Aufwerten ist auch einfach zu teuer. Es fehlen ständig EKG/EEG- und OP-Patienten, die an der Börse zu horrenden Preisen gehandelt werden, die ich mir nicht leisten kann, so kann ich ja gar nichts verdienen, wenn meine Räume leer stehen. Der einzige Weg ist dann eben Kauf- und Verkauf.

Das Problem ist ganz allgemein das Preisniveau an der Börse derzeit. Wenn ich teuer einkaufen muß, verkaufe ich auch teuer. Punkt. So oft stehen meine teuer bezahlten und schwer erschufteten Räume leer und die Patienten dazu an der Börse sind unerschwinglich. Wenn ich schon nicht arbeiten kann, wozu ich ja durchaus willig wäre, dann muß ich irgendwie sehen, wie ich an hT komme, und die einzige Alternative ist eben der Handel an der Börse.

Zudem - wie auch immer - ist das alles "nur ein Spiel". Ein sehr schönes Spiel, was einfach nur Spaß macht, und zu verkniffen sollte man es sowieso nicht sehen. ;)

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 16:16

Dr. Roy Basch hat geschrieben:möchte mich hier absolut Dr. med. Francky und dr.Alkohol anschliessen.

Wacht auf Leute, ist doch Alles nur ein Spiel und im Endeffekt geht es ja nur ums leveln (also um Punkte).

Wenn die Pats an der Börse zum Max.Preis angeboten werden und ihr am Ende der Behandlung mit +/- 0 hT rausgeht. dafür aber die points einstreicht, könnt ihr doch total zufrieden sein.

Auch ich werde weiterhin meine Low-lvl Pats zum Max.Preis in die Börse reinwerfen, Nierenkiesel verkauf ich ohnehin weit unter Min.Preis, weil die sonst Keiner von euch will.

8-)
:lol: :lol: :lol: Labor nehme ich immer gerne :lol: :lol: Tomo, Sonne... äääähm naja :D

Ja es ist so, dass ich Pats für low am Markt schmeiße, weil sie sonst keiner will und irgendwie muss man doch mit irgendwelchen Patienten Geld einstreichen oder? Das geht halt nur mir 3 Räume prima. Nucklear, Gummizelle und Zahnmedizin... Alles andere sind nicht der riesen bringer :lol: Ich kaufe täglich vorbehandelte Pats mit einer restkrankheit für Max. abz. Medi. Von daher brauche ich durch bestimmte Patienten nun mal auch das Geld, sonst wäre ich wahrscheinlich schon Pleite. Und wie schon gesagt, es geht doch eh nur um Punkte. Ich die Punkte, die anderen das Geld, ist doch Prima :D Und wenn ich teuer Pats verkaufe, dann bekomme ich Geld und der andere die Punkte :mrgreen: So helfen wir uns doch alle gegenseitig. Um sich darüber aufzuregen, finde ich schade. Denn man wird ja nicht vom Blitz getroffen :lol: Auch wenn ich die kleinere verstehen kann. Daher helfe ich denen halt auch mit Geld bei Überweisungen :D

Also nicht aufregen, dass ist die Sache nicht Wert ;)

Dr. Melissa

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Dr. Melissa » Montag 20. Juni 2011, 16:19

labor? tomos? was lese ich da...
schrei
da hat wer zu viele? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

wo? wie?
huestel..
zum thema auch meinen senf gebe... zeitweise kauf ich sie auch ueberteuert :oops: :oops:

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 18:08

Muss manchmal auch den Kopf schütteln, wenn ich die Preise auf dem Markt sehe. Aber dies ist halt Marktwirtschaft.

Kaufen tu ich solche Patienten nicht. Lieber lasse ich den Raum frei. Egal ob ich die Punkte brauche oder nicht. Mir gehts da auch ein wenig ums Prinzip. Und das nächste Lvl läuft ja nicht weg. ;)

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 18:11

*kopfschüttelschüttelschüttel* Ihr kauft alle überteuert an der Börse???? Warum um alles in der Welt verkaufe ich euch das Zeug zum Spottpreis? Ich bin also doch blöde..seufz

Ach so...ich wollte ne Menge :-) :-) :-) einfügen..habsch vagessen

Dr. Melissa

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Dr. Melissa » Montag 20. Juni 2011, 18:27

malilosinj hat geschrieben:*kopfschüttelschüttelschüttel* Ihr kauft alle überteuert an der Börse???? Warum um alles in der Welt verkaufe ich euch das Zeug zum Spottpreis? Ich bin also doch blöde..seufz

Ach so...ich wollte ne Menge :-) :-) :-) einfügen..habsch vagessen

wenn es fuer den raum viele auf der boerse gibt kauft man natuerlich billig und sucht
es gibt aber leider zimmer die au der boerse kaum zu haben sind.. :cry:
und ich bin so eine die es normalerweise hasst leere zimmer zu haben :oops:

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 18:38

Kicher..ich hasse es schon wenn mein Röntgen- oder Behandlungsraum leer steht. Eine leer stehende Tomographie oder Tropenlabor...menno...da ärger ich mich ja schon wenn es mal ne stunde leer steht. Und in etwa 3 bis 12 Jahren werde ich sagen wie ich eine leer stehende Nuklearmedizin finde?

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 19:46

Ich bedanke mich schon mal für alle bisherigen Antworten! :) Ich hoffe ja noch auf ein paar Posts von den extremen "Pappenheimern" von Station 3 z.B. ^^ 8-) :mrgreen:

Es war mir natürlich klar, dass es auch Meinungen geben wird wie " ist mir egal" "rege ich mich nicht drüber auf ist nur ein Spiel..." "ich kaufe die trotzdem" etc ;) Ich wollte ja auch eure ehrlichen Meinungen.
Und bisher finde ich es sehr interessant!
Malikah hat geschrieben:Muss manchmal auch den Kopf schütteln, wenn ich die Preise auf dem Markt sehe. Aber dies ist halt Marktwirtschaft.

Kaufen tu ich solche Patienten nicht. Lieber lasse ich den Raum frei. Egal ob ich die Punkte brauche oder nicht. Mir gehts da auch ein wenig ums Prinzip. Und das nächste Lvl läuft ja nicht weg. ;)
Du sprichst mir aus der Seele! Wie oft habe ich schon vor dem Bildschirm gesessen, wollte gerne eine Marserianerimpfung und hätte einem bestimmten "Dauer-Teuer-Anbieter" gerne die Pest an den Hals gewünscht :twisted: ( nur Spaß ;):P )

Mir ist es eigentlich auch egal ob da welche "normale" Pats für Horrorpreisean die Börse stellen, da kann man genug auf andere faire Angebote zurückgreifen.
Extrem finde ich es einfach wenn da z.B. eine Marserianerimpfung inkl. anderer Krankheiten :!: völlig unbehandelt :!: zum Max-Preis PLUS die möglichen 10% angeboten werden.

Natürlich, solange die Preise gezahlt werden, wird es auch so bleiben. :?

Bei manchen Angeboten glaube ich sogar, da wird ausgenutzt, dass man schnell reagieren muss, da verwechselt man den MaxPreis mit dem verlangten Preis und glaubt man hat einen guten Deal gemacht, dabei hat man den Pat viiiiel zu teuer eingekauft... nur so ein Gedanke.... :idea:

Auf einen Post möchte ich noch direkt antworten:
SkyAngel hat geschrieben:Ihr tut echt so als ob die Welt von diesen Paar überteuerten Patienten untergeht :roll: Lasst sie doch einfach es zwingt euch ja keiner sie zu kaufen :roll:
Ich glaub ich wäre auch genervt wenn mich Leute anschreiben würden wegen den Preisen an der Börse und wüsste sie hätten nichts Besseres zu tun :roll:
Wie heißt es immer so schön wer nicht zum Motzen hat, sucht sich was zum Motzen :roll:
Wer tut denn hier bitte so als wenn die Welt untergeht oder motzt? :roll:
Man darf sich doch bitte auch mal ein bisschen ärgern, auch wenn es nur ein Spiel ist!
Ich hätte auch schon gerne einen bestimmten Spieler meiner Station angeschrieben, aber da ich mir eh denken kann, dass da keine Antwort kommt, spare ich es mir.
Vielleicht liest er ja hier mit und kennt damit meine Meinung über ihn^^

Wenn du gerne zu viel bezahlst und/oder es dich nicht interessiert, ist es doch ok... aber lasse doch bitte jedem seine Meinung und versuche nicht mein Ausgangspost und die Post der anderen User dramatischer aussehen zu lassen als sie in Wirklichkeit sind....

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 19:50

Ich sah heute an der Börse eine Dame....die verkaufte Drehwürmer.....und das für eine ht unter maximalpreis...zig von den Dingern...ich frag mich immer wo die die her hat...gekauft hab ich keinen...aber gehabt hätt ich sie gern :-)

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 20:10

Dr. Jen Hurz hat geschrieben:Ich hätte auch schon gerne einen bestimmten Spieler meiner Station angeschrieben, aber da ich mir eh denken kann, dass da keine Antwort kommt, spare ich es mir.
Vielleicht liest er ja hier mit und kennt damit meine Meinung über ihn^^

Wenn du gerne zu viel bezahlst und/oder es dich nicht interessiert, ist es doch ok... aber lasse doch bitte jedem seine Meinung und versuche nicht mein Ausgangspost und die Post der anderen User dramatischer aussehen zu lassen als sie in Wirklichkeit sind....
1. Ich glaub wenn du mir eine Nachricht deswegen schreiben würdest, würd ich dir auch nen Text hinklatschen da es mein Problem ist für was ich Patienten verkaufe und wenn jemand so ein geldscheißer hat und diese Kauft dann lass die betroffenen Personen doch, das sind nicht deine Patienten und du musst sie auch nicht kaufen also frag ich mich ob du nichts besseres zu tun hast als solche Leute anzuschreiben :roll: Und nein ich verkaufe meine Patienten preislich immer zwischen Mini und Maxi und kauf mir auch nur die ganz Billigen :mrgreen:
2. Du sagst ich soll jedem seine Meinung lassen? Dann lass bitte auch mir meine Meinung und das was ich geschrieben habe ist meine Meinung
3. In meinen Augen ist die Situation auch dramastischer hingestellt als sie ist ^^ Die Wucherpreise regieren ja nicht die Börse das sind eigentlich weitgehend einzelne fälle aber anscheinend steigerst du dich da so rein das du User gleich anschreiben muss und einen Thread eröffnen musst deswegen und eigentlich auch noch auf die leute die die Wucherpreise kaufen

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 20:19

Ach Gottchen, hier wird sich ja immer noch künstlich aufgeregt.

Hoffe, daß bekommt jetzt keiner in den falschen Hals, aber sind die Beschwerdeführer und Jammerer zufällig
in der Täterääää aufgewachsen ? Hier im Spiel herrscht der Kapitalismus (KAPI-Hospital). Wer den Begriff nicht
kennt, der sollte sich ggf. mal das Wiki durchlesen....

Ich bin echt fassungslos, daß hier Begriffe wie "fiess"-"gemein"-"unverschämt" in die Diskussion einfließen.

Markt = Angebot + Nachfrage

Selte Patienten = begehrt = teuer
Labor-Pats = unbeliebt = Dumping-Preise

Leute, wenn euch was zu teuer ist, DANN KAUFT ES VERDA```` NOCHMAL einfach NICHT ... und hört bitte
auf hier rumzujammer. Die Nachfrage reguliert das Angebot und wenn KEIN Spieler mehr die teuren Pats
kauft, dann gehen die Preise auch runter.

Bin immer wieder erstaung wie wenig wirtschaftliches Verständnis bei manchen Spielern dieser WIRTSCHAFTSSIMULATION
vorhanden ist. NEIIIIIIIIIHEIIIIIIIN , es geht hier nicht ausschließlich darum Pats von Raum A nach Raum B zu schubsen ....
Also wer das nicht begreift, dem ist wirklich nicht zu helfen.

Sorry für die deutlichen Worte, aber mir geht bei dem gejammer und gesabbel langsam die Galle über !

Spieler wie Sky haben begriffen wie der Hase läuft !
GENAU SOOOOOOOO GEHT DAS SPIEL .... wirtschaften - kaufen - verkaufen - Gewinn machen.

Vielleicht kommt für die ganzen Jammerlappen mal SOZI-Hospital .... da kann man dann 2 Mal die Woche nach
Assi-Berg fahren um sich Stütze zu holen (mit nem KOSTENLOSEN Taxischein vom Prof) und wer keinen PA will,
der muss dafür Coins kaufen und für die Abschaltung bezahlen.

*kopfschütteln davongeht*
ani

.....
Tante Edit sagt:

JA, auch ich verkaufe seltene Pats (Inneohr/EKG-EEG/Gummizelle) für max oder drüber. Bin ich das Sozialamt,
das ich die Pats für nen Groschen verticker, wenn es Spieler gibt, die die Pats für diesen Preis kaufen ? Nö, bin
ich nicht .... aber vielleicht können die Jammerer ja den FEATURE-Wunsch äußern, daß sie gerne eine soziale
Einrichtung hätten in der Pats verschenkt werden .... am besten nur Seuchen und das Medi wird gleich mitgeliefert...

.... AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHH.... tut mir leid.... EDIT sagt, ich darf nicht so böse sein .... ich geh
jetzt brav in mein KH zurück, schmeiß mir ne Brummweg-Pille ein und rufe mir den WH.

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 20:25

Allgemeine Foren- und Umgangsregeln
Seid freundlich zueinander. Am anderen Ende sitzt auch ein Mensch, der die gleiche Höflichkeit von euch erwartet wie ihr von euren Mitmenschen.
Vermeidet Sticheleien und Formulierungen, die als beleidigend aufgefasst werden können. Bleibt sachlich beim Thema und denkt lieber etwas länger nach, bevor ihr übereilt und unsachlich antwortet.

Bitte haltet euch daran da wir diesen Thread sonst schließen müssen.

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 20:27

SkyAngel hat geschrieben:1. Ich glaub wenn du mir eine Nachricht deswegen schreiben würdest, würd ich dir auch nen Text hinklatschen da es mein Problem ist für was ich Patienten verkaufe und wenn jemand so ein geldscheißer hat und diese Kauft dann lass die betroffenen Personen doch, das sind nicht deine Patienten und du musst sie auch nicht kaufen also frag ich mich ob du nichts besseres zu tun hast als solche Leute anzuschreiben
Nur zur deiner Info: ich habe nie jemanden angeschrieben! :roll: Bitte lese doch noch einmal was ich geschrieben habe:
Dr. Jen Hurz hat geschrieben:Ich hätte auch schon gerne einen bestimmten Spieler meiner Station angeschrieben, aber da ich mir eh denken kann, dass da keine Antwort kommt, spare ich es mir.
SkyAngel hat geschrieben:2. Du sagst ich soll jedem seine Meinung lassen? Dann lass bitte auch mir meine Meinung und das was ich geschrieben habe ist meine Meinung
3. In meinen Augen ist die Situation auch dramastischer hingestellt als sie ist ^^

Ich lasse dir doch deine Meinung aber ich mag es nicht wenn man es dramatischer hinstellt als ich es geschrieben habe. Wenn das in deinen Augen so aussieht kann ich dir sagen, hier ist nix dramatisch.
Wenn es danach geht ist ja fast jeder TE hier jemand, der nix besseres zu tun hat als hier was zu schreiben ob positiv oder negativ und verschwendet seine Zeit (weil er wohl nix besseres zu tun hat^^)

Aber das wird jetzt zu offtopic und ich möchte gerne das der Thread nicht geschlossen wird.

EDIT:
@ aniphee

Das du uns hier als Jammerlappen beititelst finde ich gerade sogar noch unverschämter als die Preise an der Börse.

Benutzeravatar
kranki
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 09:35

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von kranki » Montag 20. Juni 2011, 22:02

das Thema ist ja nicht NEU hier...
und wie ich feststelle es sind auch immer die gleichen Argumente:
MAN muss ja nicht kaufen
die einen spielen eben um Punkte, die anderen um Taler

mir wurde "damals" geraten kurz vor Mitternacht sind die Pats günstig + Mittagsrumm - blöd für mich ist nur
ich bin auch noch berufstätig - da geht um Mitternacht wenig UND auch nix Mitte des Tages
und ich bin jetzt im Level 26 und habe das Spiel noch immer nicht verstanden.. denn ich spiele zwar um Punkte ABER ohne
Taler komme ich auch nicht weiter

GENAU SOOOOOOOO GEHT DAS SPIEL .... wirtschaften - kaufen - verkaufen - Gewinn machen.

der Hinweis ist drollig: wie gesagt - ich habs nicht verstanden- aaaber bei mir funktioniert "Gewinn machen" nur wenn
ich nicht mehr bezahle als ich erziele
das ich an der Börse nicht zu meinem Nachteil kaufe ist aus meinen Zeilen ja zu entnehmen, in der geringen Freizeit auch kaum nötig (zum Glück)
viel Spass weiterhin liebe Kollegen
Zuletzt geändert von kranki am Montag 20. Juni 2011, 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bereue nicht meine Vergangenheit!
Aber die Zeit die ich für falsche Menschen opferte!

Gast

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Gast » Montag 20. Juni 2011, 22:09

aniphee hat geschrieben: Tante Edit sagt:

JA, auch ich verkaufe seltene Pats (Inneohr/EKG-EEG/Gummizelle) für max oder drüber. Bin ich das Sozialamt,
das ich die Pats für nen Groschen verticker, wenn es Spieler gibt, die die Pats für diesen Preis kaufen ? Nö, bin
ich nicht ....
Genau das ist es was mir auch meine Edith hier immer geraten hat. Mach kohle an Sachen die sich gut verkaufen lassen. :D

Die gleichen Kandidaten haue ich auch immer für max. +10% an die Börse. Warum auch nicht?
Ich kaufe ja auch Pats die teurer sind als sie sollten, da ich zu Faul zum Suchen bin...

Grüße von Station 1

Dr. Frank-n-Stein

Schnullerbacke
Beiträge: 1924
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:16

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Schnullerbacke » Montag 20. Juni 2011, 22:34

Dr. Frank-n-Stein hat geschrieben:
aniphee hat geschrieben: Tante Edit sagt:

JA, auch ich verkaufe seltene Pats (Inneohr/EKG-EEG/Gummizelle) für max oder drüber. Bin ich das Sozialamt,
das ich die Pats für nen Groschen verticker, wenn es Spieler gibt, die die Pats für diesen Preis kaufen ? Nö, bin
ich nicht ....
Genau das ist es was mir auch meine Edith hier immer geraten hat. Mach kohle an Sachen die sich gut verkaufen lassen. :D

Die gleichen Kandidaten haue ich auch immer für max. +10% an die Börse. Warum auch nicht?
Ich kaufe ja auch Pats die teurer sind als sie sollten, da ich zu Faul zum Suchen bin...

Grüße von Station 1

Dr. Frank-n-Stein

grins, geht mir genauso

niemals würde ich ewig billige Patienten suchen, da ist mir die Zeit wirklich zu schade

ich kaufe was ich suche und was es kostet ist mir egal, ist doch gut wenn es solche und solche gibt.

Und grundsätzlich muß ich dann schon mal fragen, wie kommt ihr denn auf die Idee, dass man Patienten billig verkaufen muß? Jeder bekommt Patienten vom System und was man damit macht bleibt jedem selbst überlassen. Ich kann sie selbst behandeln, kann sie mit nem Fußtritt aus dem Krankenhaus schmeißen, kann sie teuer oder billig an die Börse stellen, das ist einzig und allein meine Sache!

und sorry, für mich ist das Spiel auch keine Wirtschaftssimulation, es ist ein Spiel und ich will leveln und nichts weiter.

Mit der Zahnmedizin hab ich jetzt alle möglichen Räume, die ht kommen von alleine.

Räume aufrüsten werd ich nicht mehr, hab so schon zu viele Patienten, die ich ohne Stress schon gar nicht mehr schaffe und deshalb schon nen Aufenthaltsraum abgerissen und im Baumenue lagern. 1 Medikament hab ich fertig erforscht, 2 werd ich noch. Also ich brauch keine ht zusätzlich, meine Patienten bringen mir genug und deshalb kauf ich weiter teure Patienten an der Börse wenn ich Räume auslasten will, ich will Punkte :mrgreen:

Benutzeravatar
kranki
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 09:35

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von kranki » Montag 20. Juni 2011, 23:15

Und grundsätzlich muß ich dann schon mal fragen, wie kommt ihr denn auf die Idee, dass man Patienten billig verkaufen muß?

und wo ist der Grundsatz dass man Pats zum höchstmöglichen Preis verkaufen MUSS????

dem Spiel würde es bestimt NICHT SCHADEN wenn man sich über das Motto "leben und leben lassen" auch mal Gedanken machen würde
Ich bereue nicht meine Vergangenheit!
Aber die Zeit die ich für falsche Menschen opferte!

Schnullerbacke
Beiträge: 1924
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:16

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von Schnullerbacke » Montag 20. Juni 2011, 23:22

es gibt keinen Grundsatz!

jeder bekommt Patienten vom System und damit kann er machen was er will!

billig, verkaufen, teuer verkaufen, rausschmeißen, selbst behandeln

hatte ich alles schon geschrieben :P

Benutzeravatar
kranki
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 5. Juni 2010, 09:35

Re: Überteuerte Pats an der Börse

Beitrag von kranki » Dienstag 21. Juni 2011, 00:11

was ein Glück das mein Wecker heute nicht schon um 6 Uhr sondern erst um 8 klingelt....
hab ich mal wieder Zeit für hier:

Und grundsätzlich muß ich dann schon mal fragen, wie kommt ihr denn auf die Idee, dass man Patienten billig verkaufen muß?

Das war NICHT mein Grundsatz... ich habe dies nur kopiert und eine Gegenfrage gestellt!

Um diese nachtschlafene Zeit bekommt man verständlicherweise ja nur noch wenige Kommentare... ich warte mal auf den neuen Tag....
ich finde es allerdings wieder einmal interessant wie "heftig" in der Mehrzahl die Antworten der Spieler sind die sich als die "das Spiel allein verstehend" äussern und die "Klagenden" über die Börse als "Jammerlappen" u.s.w. betiteln.
Offenbar ist doch was dran wenn man sein Spielverhalten so verteidigen muss ;)
Ich bereue nicht meine Vergangenheit!
Aber die Zeit die ich für falsche Menschen opferte!

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“