THEMA: Börse

Benutzeravatar
Dr. Kara Swann
Beiträge: 197
Registriert: Dienstag 10. August 2010, 20:30

Re: Rund um die Börse

Beitrag von Dr. Kara Swann » Freitag 3. Februar 2012, 23:34

Ich stelle z.B. regelmässig Patienten an der Börse ein, da ich die Punkte und die hT's brauche. Die sind immer anbehandelt, denn Unbehandelte schicke ich an meine Abnehmer weiter.
Dr. Kara Swann | Station 1 | Level 70 | ID: 64217 | Suche inmer nach Patienten...

Sharina
Beiträge: 66
Registriert: Sonntag 23. Januar 2011, 15:54

Re: Rund um die Börse

Beitrag von Sharina » Dienstag 21. Februar 2012, 09:24

Dr. Kara Swann hat geschrieben:Ich stelle z.B. regelmässig Patienten an der Börse ein, da ich die Punkte und die hT's brauche. Die sind immer anbehandelt, denn Unbehandelte schicke ich an meine Abnehmer weiter.
Hallo Dr. Kara Swann,

Angebote und Nachfragen bitte im Handelsbereich posten und nicht hier. Danke
Butterblume

Auf gute Zusammen Arbeit!!!

Ich stelle jetzt selten Patienten in die Börse, da ich versuche alle zubehandeln.
Wenn ich keine Zeit habe und zu viele für einen Raum habe überweise ich gerne Pats an andere Mitspieler bzw stelle sie dann an die Börse. :D

Liebe Grüße
Sharina
Zuletzt geändert von Dr Butterblume am Dienstag 21. Februar 2012, 09:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Eintrag entfernt.
Herrein Spaziert: Frauenpower sucht verrückte, spielbegeisterte, humorvolle, normale Mädels. Wie dich!!! kommt zu uns in die Stadtion 8 Bild

Benutzeravatar
aniphee
Beiträge: 640
Registriert: Mittwoch 26. Januar 2011, 22:02

Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von aniphee » Samstag 17. März 2012, 11:31

Hallo meine Lieben,

hab jetzt das halbe Forum abgesucht, aber nix passendes gefunden....

- bekommt man vorbehandelte Patis via Überweisung, bekommt man ALLE Punkte, der
Überweiser nur die hT

- verkauft man vorbehandelte Patis an der Börse, bekommt man die Punkte für die
bereits behandelten Kranheiten + hT

Nun meine Frage :

Wenn man vorbehandelte Patis via Überweisung bekommt und stellt diese dann an
die Börse : WER bekommt dann die Punkte ?
- Der Spieler, der vorbehandelt und mir überwiesen hat ?
- Der Spieler, der den vorbehandelten Pati via Überweisung "gekauft" hat ?


Hab gerade keinen Pati parat, mit dem ich das mal ausprobieren könnte. Vielleicht
weiß es ja jemand ?

Liebe Grüße & ein sonniges WE
ani
Zuletzt geändert von Dibo am Samstag 21. April 2012, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: verschoben
Ich würde mich ja geistig mit dir duellieren, aber wie ich sehe bist Du unbewaffnet.

Si tacuisses, philosophus mansisses

Brainiac
Beiträge: 549
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:20
Kontaktdaten:

Re: Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von Brainiac » Samstag 17. März 2012, 11:56

Das ist eine sehr komplexe Frage, da ja auch der Fall sein kann das ein Pat von der Börse kommt und an dich überwiesen wird. Für diesen Fall wurde ja der Satz eingebaut. Patient bringt max x Punkte davon wurden schon y verbraucht. Aber wie das nun der Fall ist, wenn das ganze über zich ecken mit mehrfachen überweisen und verkaufen ist keine Ahnung. Wüßte auch nicht mal wirklich wie das das System sinnvoll abbilden soll, und wann dann wer die Punkte bekommt? Erst alle wenn der Patient tatsächlcih abkassiert ist? Oder bekomme ich beim vekauf von vorbehandelten an der Börse die Punkte direkt?

bobbes
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2010, 17:09

Re: Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von bobbes » Samstag 17. März 2012, 11:56

punkte bekommt der, der vom SYSTEM abkassiert. logischerweise kann man nur die krankheiten abkassieren, die man auch selbst behandelt hat (wenn er von der börse kommt). bei überweisungen übernimmt man die punkte vom vorbehandelnden.
es grüßt
Dr. Bobbes Station 3
ÄV: Cannibals and More (CaM) - wir sind anders, NA UND?

bobbes
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2010, 17:09

Re: Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von bobbes » Samstag 17. März 2012, 12:06

noch ein beispiel:

patient hat 4 krankheiten.

option 1) du bekommst ihn zu tagesbeginn, behandelst ihn vollständig, bekommst alle punkte, alle ht.
option 2) du kaufst ihn an der börse, behandelst alle 4 krankheiten, bekommst alle punkte, alle ht.
option 3) du kaufst ihn an der börse mit bereits 1 (2 oder 3) abgeschlossenen behandlung. der verkäufer bekommt die punkte für die bereits behandelten krankheiten, du nur die, die du selbst behandelst. verkaufst du ihn wieder (nach z. b. einer behandlung) bekommst auch du nur die punkte für diese krankheit die DU behandelt hast.
option 4) du bekommst den patienten überwiesen. er wurde bereits von 3 (beispielsweise) krankheiten befreit. du heilst die letzte krankheit und bekommst sodann die vollen punkte. der überweiser erhält nichts!
option 5) du bekommst den patienten überwiesen, er wurde bereits teilweise behandelt. jetzt verkaufst du den patienten direkt an der börse. damit erhälst du die punkte für die behandelten krankheiten. der überweiser erhält nichts.

hoffe ich hab das deutlich rüberbringen können.
es grüßt
Dr. Bobbes Station 3
ÄV: Cannibals and More (CaM) - wir sind anders, NA UND?

Benutzeravatar
Tiny
Beiträge: 1007
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2011, 12:27

Re: Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von Tiny » Samstag 17. März 2012, 12:27

Multipats, also Patienten mit mehreren Krankheiten sind noch ein bisschen ein Rätsel, aber ich kann dir die Frage relativ genau beantworten,
allerdings nicht 100% genau berechnen.

Die Punkte für einen Patienten setzen sich (vereinfacht) so zusammen: Basispunkte + Levelbonus.

Es funktioniert nun so, dass der Verkäufer eines Patienten, beim Verkauf an der Börse, die Basispunkte der Krankheiten bekommt die er behandelt hat.
Derjenige der den Patienten nun kauft (und später abkassiert), bekommt für die vorbehandelten Krankheiten den Levelbonus für SEIN Level, sowie die
vollen Punkte für alle Krankheiten die er selbst behandelt hat.

Bei einer Überweisung wird der Patient immer so wie er ist überwiesen, dabei kann es natürlich dazu kommen, dass irgendwann in der Kette der Patient
mal an der Börse gekauft wurde, und damit einige Krankheiten weniger Punkte geben. Aber alles was du selbst gemacht hast wird quasi mit überwiesen.

Benutzeravatar
aniphee
Beiträge: 640
Registriert: Mittwoch 26. Januar 2011, 22:02

Re: Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von aniphee » Samstag 17. März 2012, 12:53

DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN :)

Sehr anschaulich erklärt .... !!

LG
ani
Ich würde mich ja geistig mit dir duellieren, aber wie ich sehe bist Du unbewaffnet.

Si tacuisses, philosophus mansisses

Brainiac
Beiträge: 549
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:20
Kontaktdaten:

Re: Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von Brainiac » Samstag 17. März 2012, 14:13

Wenn ich einen Pat an der Börse verkaufe, der vorbehandelt ist, bekomme ich dann beim verkauf die mir zustehenden Basispunkte? Oder erst wenn der Pat letztendlich abkassiert wird?

@Edit:

Eigentlich sollt ich die mir zustehenden Punkte auch dann beim verkauf bekommen, sonst kann ich ja schlimmstenfalls bis Sankt Nimmerlein warten, wenn der Käufer den Pat nur einlagert und verrotten lässt.

Benutzeravatar
Tiny
Beiträge: 1007
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2011, 12:27

Re: Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von Tiny » Samstag 17. März 2012, 14:16

Die Punkte bekommst du sobald der Pat gekauft wird, steht auch in der IGM wieviele Punkte du bekommen hast.

Brainiac
Beiträge: 549
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:20
Kontaktdaten:

Re: Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von Brainiac » Samstag 17. März 2012, 14:20

Jo Danke dir. Hab noch nie vorbehandelte verkauft und die Börsen IGMS les ich eh nicht. *schäm*

Jo dann wird ein Pat beim überweisen immer so wie er ist weitergegeben. Beim Börsenverkauf werden dann Basispunkte an den behandler vergeben und im Pat markiert das die schon weg sind. Somit ist es egal wieviele Leute den vor behandelt haben oder wie oft er überwiesen wurde.

Petunia
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 11. Juni 2010, 16:39

Re: Vorbehandlte Patienten und Verkauf an der Börse

Beitrag von Petunia » Samstag 17. März 2012, 14:22

Hallo,

du bekommst die Punkte sobald der Patient verkauft bzw gekauft wurde.
Schau in deinen Postkasten : Patient an der Börse verkauft

Dr.Hat-Viel-Geld hat dein Börsenangebot des Patienten Frodo Bruinsma angenommen. Du hast dadurch 400,00 hT verdient, 133 Punkte für die bereits abgeschlossenen Behandlungen erhalten und der Platz in deinem Wartezimmer ist nun wieder frei.

edit: Beim nächsten mal schneller schreiben ;) aber dreimal die gleiche Antwort,
da wars wenigstens richtig

malilosinj
Beiträge: 2158
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 18:13

Kauf an der Börse

Beitrag von malilosinj » Mittwoch 2. Mai 2012, 19:57

Ich hab da mal ne Frage, wir sind uns nicht so ganz einig in unserer ÄV.
Wenn ich einen vorbehandelten Patienten an der Börse kaufe, bekomme ich dann nur die Punkte für die nicht behandelte Krankheit, oder bekomme ich anteilig auch Punkte für die bereits behandelten Krankheiten?

Ich sag schon mal Danke im voraus

Liv
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 15:00

Re: Kauf an der Börse

Beitrag von Liv » Mittwoch 2. Mai 2012, 19:58

Du bekommst auch Punkte für bereits behandelte Patienten, abzüglich der Basispunkte, die der Verkäufer erhält.

malilosinj
Beiträge: 2158
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 18:13

Re: Kauf an der Börse

Beitrag von malilosinj » Mittwoch 2. Mai 2012, 20:02

Danke, dann hatte ich das richtig verstanden.....

MikeTM
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 8. Mai 2012, 20:14

Börsenpreise

Beitrag von MikeTM » Donnerstag 17. Mai 2012, 21:49

Ich bin relativ neu im Spiel und noch nicht mit allen Gepflogenheiten vertraut.
Mir fiel auf, das an der Börse unbehandelten Patienten mit Preisen nahe dem Maximum oder sogar darüber angeboten werden.
Nun, das kann natürlich sein, das damit ein Neuling finanziell unterstützt werden soll.
Das kommt aber auch bei Pats mit höherwertigen Krankheiten vor, da kann das nicht zutreffen.

Welchen Nutzen hätte ich also, einen solchen Patienten zu erwerben? Wenn ich dadurch (zusätzliche) Level-Aufstiegs-Punkte sammeln kann, was bringt mir das ohne die Kohle für die dann möglichen Behandlungsräume oder gar Etagen?

Auf direkte Anfrage beim jeweiligen Mitspieler bekam ich durch die Bank keine Antwort.
MikeTM

feuerteufel
Beiträge: 56
Registriert: Dienstag 15. Juni 2010, 18:14

Re: Börsenpreise

Beitrag von feuerteufel » Donnerstag 17. Mai 2012, 22:00

Es geht dabei wirklich nur um die Punkte. oder eben um die Auslastung der Räume. Klar sollte man schauen, dass das Verhältnis zwischen den Punkten und den erworbenen hTs passt. Besonders am Anfang, da hast du schon recht. Aber mit Fortschreiten der levels dauert ein Level-up immer länger und dann holt man sich auch schon mal Patienten, die nicht viele hTs, aber eben Punkte bringen. Ich selbst habe noch nicht mehr bezahlt, als ich verdiene. Aber ich weiß, dass einige Krankheiten wirklich heiß begehrt sind und dafür zahlen einige dann auch mehr.
Dr. Brosi, ID: 516373; Station 2

Schnullerbacke
Beiträge: 1919
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:16

Re: Börsenpreise

Beitrag von Schnullerbacke » Donnerstag 17. Mai 2012, 22:16

Zu Beginn des Spieles bringt es dir tatsächlich nicht viel teure Patienten an der Börse zu kaufen.

Sinnvoll wird das erst wenn du alle Räume und idealerweise auch alle 5 Etagen hast, dann spielt Geld keine Rolle mehr und es geht ausschließlich nur noch um die Punkte zum leveln. Es gibt dann keine Möglichkeit mehr die erspielten ht auszugeben, Räume aufwerten führt zu einer Patientenflut die man nicht mehr verarbeiten kann und forschen ist nur sehr begrenzt möglich da die Archivierung viel zu teuer, bezahlt mit Euros, ist. Also kauft man dann gezielt an der Börse zu um leerstehende Räume auszulasten, der Preis für die Patienten ist dann egal.

bobbes
Beiträge: 469
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2010, 17:09

Re: Börsenpreise

Beitrag von bobbes » Donnerstag 17. Mai 2012, 22:19

wie feuerteufel schon sagt: es geht dann wohl nur um die punkte.

leider vergisst man im hohen level, mich eingeschlossen, sehr oft den spürsinn für die kleinen level. warum auch - sie brauchen die patienten also kaufen sie die auch um weiter im spiel zu kommen. im normalfall versuche ich, meine patienten für den käufer gewinnbringend an die börse zu stellen um meine leistungen (breits erfolgte behandlungen) aber auch zu honorieren. zugebenen kennt man im hohen level und bei langer spieldauer auch die art von patienten, die auch bei preisen über maximum gekauft werden (nukkis) - und wenn ich die chance habe, nutze ich dies auch für mich. dafür muss man verständnis haben.
hier sollte die spielleitung aber einfluss nehmen und auch patienten für die kleinen level in ausreichender form preisbieten - sonst stirbt der server aus! ich hätte das spiel niemals weitergespielt, wenn es zu meiner zeit nicht diese masse an patienten gegeben hätte - die es JETZT nicht mehr gibt. hier besteht handlungsbedarf!
es grüßt
Dr. Bobbes Station 3
ÄV: Cannibals and More (CaM) - wir sind anders, NA UND?

MikeTM
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 8. Mai 2012, 20:14

Re: Börsenpreise

Beitrag von MikeTM » Freitag 18. Mai 2012, 09:53

Danke, Kollegen, jetzt hab ich den Durchblick (denke ich).
Kann geschlossen werden.
Zuletzt geändert von Dr Butterblume am Freitag 18. Mai 2012, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: auf Wunsch des Users closed

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“