Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Antworten
Frau Dr. Mabuse
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 30. Juli 2010, 19:27

Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Frau Dr. Mabuse » Sonntag 17. Oktober 2010, 12:29

Hallo alle zusammen!!!!
Hier mal was für alle!!!!
Hier mag ich mich mal beschweren...
Ich finde es echt frech das man Patienten an der Börse nur noch verkauft bekommt, wenn man sie zu NIedirgpreisen reinstellt- andererseits aber Kollegen sieht, die noch was raufknallen.
Ich denke wir sollten immer noch den Spaß an erster STelle stellen!!!!
Ich denke, wenn man etwas vom Preis runternimmt völlig ok- da ja der Käufer auch noch Medis bezahlen muss. Das man aber Pat. für `nen Appel und `nen Ei reistellen muss um sie überhaupt wegzubekommen nicht mehr in Ordnung!
Mal ein paar Beispiele:
Ich schick ein Pat. der 900 hp wert ist- bekomme ihn nur weg wenn ich unter 600 hp geh- fair ist daran nix mehr. Stelle ich ihn für über 600 hp rein- ich bekomm den ewig nicht weg!!!
Fair finde ich auch nicht- wenn ich für einen Pat. 900 hp und die Medi`s zahlen soll- ich aber am Schluß nur 850 hp für ihn bekomme!

Vllt habe ich das Ganze jetzt zu umständlich erklärt- aber ich hoffe das mich doch einige verstehen! Aus unserer Vereinigung weiß ich das ich nicht die Einzige bin die sich über die Horrorpreise ärgert!
Also- vllt mal wieder an Fairness denken und dran denken, das das Spiel ja Spaß machen soll!!! Eure Frau Dr. Mabuse

Benutzeravatar
Dr. Claire Fraser
Beiträge: 954
Registriert: Montag 19. April 2010, 20:04
Wohnort: Wesel, Niederrhein

Re: Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Dr. Claire Fraser » Sonntag 17. Oktober 2010, 12:41

Schau mal hier: http://forum.kapihospital.de/viewtopic.php?f=4&t=9405

Hier wird das gleiche Thema schon seit einigen Tagen mal wieder disskutiert!
Gruß, Claire
BildBild
Dr. Claire Frasers Nickpage Browser: Opera 11.01

Der Doktor
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 8. September 2010, 08:23
Wohnort: na zu Hause!

Re: Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Der Doktor » Sonntag 17. Oktober 2010, 13:04

Ich kann deinen Einwand nicht ganz verstehen, denn das ist Marktwirtschaft. Soll heißen, Angebot und Nachfrage regulieren den Preis.

Und hier ein Gegenbeispiel:

Für den Patienten der 900 hT für die Behandlungen bezahlt , hast du doch wahrscheinlich erstmal nichts bezahlt, also durch "Mitternachtzustellung" oder durch Quest bekommen, also zum Nulltarif bekommen. Dann behandelst du alles was du behandeln kannst und verkaufst ihn für 600 hT. Dann ist dein Gewinn immernoch wenistens 500 hT(ich war großzügig mit dem Abzug der eingesetzten Medikamente).

also in Zahlen:

Patient 900 hT
- eingesetzte Medikamente 100 hT
verkauft für 600 hT
___________________________________
Reingewinn von ca. 500 hT

und das reicht dir nicht?

Wo bleibt denn bei dir der Spaß an dem Spiel. Für dich geht es doch auch nur um das Geldverdienen, und weniger um dem Spaß. Oder etwa nicht?

Morangias
Beiträge: 2926
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 19:54

Re: Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Morangias » Sonntag 17. Oktober 2010, 13:19

Ich denke, es kommt immer drauf an, welche Krankheiten der Patient hat, und wieviel Nachfrage danach besteht.
Sind es Krankheiten, die die meisten Spieler schon heilen können (und für die sie die Räumlichkeiten haben) - wird der Patient umgehend gekauft, sofern gerade genügend suchende Spieler online sind. Hat der Patient Krankheiten ab Level 12 (Labor und höher), für die die Räumlichkeiten teuer, und damit knapp und meist ausgelastet sind, sind natürlich entsprechend weniger Interessenten vorhanden. Das heißt wiederum, man muss mit dem Preis runter gehen, wenn man den Patienten verkaufen möchte.

Dann kommt´s natürlich drauf an, wann man verkauft, und ob gerade genügend Spieler online sind, die zusätzliche Patienten suchen. Kurz nach Mitternacht ist da ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, da hier alle noch im Spiel befindlichen Spieler ihre eigenen Patienten zu versorgen haben. Abends gegen 18 Uhr ist es dagegen meist ziemlich günstig, da sind schon viele Spieler mit ihren eigenen Patienten durch.

Bei kritischen Patienten (die an der Börse nicht so leicht weg gehen) kann ich nur das Vermittlungsforum empfehlen. Da kann man gezielt nach Kollegen suchen, die genau die Patienten brauchen können, die man anzubieten hat, und kann sich auch vor der Vermittlung über den Preis einigen. Dauert ein bißchen länger, ist aber dafür wesentlich entspannter und stressfreier als über die Börse.
ID 6343 - Station 1

3oo
Beiträge: 131
Registriert: Montag 28. Juni 2010, 11:31

Re: Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von 3oo » Sonntag 17. Oktober 2010, 15:42

TA ... auf deutsch gesagt ist der Preis furz egal ^^
Es geht um die Krankheiten die ein Patient hat "!!!"
Ohne Krankheiten sind deine Preise nichtig ^^
"Wenn man unbedingt ein Haar in der Suppe finden will, dann findet man auch eins,
in der Regel fällt es beim Suchen vom eigenem Kopf." Sir. Harlequin *g*

Schnullerbacke
Beiträge: 1922
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:16

Re: Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Schnullerbacke » Sonntag 17. Oktober 2010, 15:47

also ich hab gestern mal notiert was ich gekauft hab an der Börse, ohne mich da ewig aufzuhalten und zu warten.

Ich bin Level 16 und kann somit fast alle Krankheiten behandeln die im Angebot sind, hab 30 Räume also auch so einige aus dem unterem Levelbereich und brauch Patienten aus allen Leveln.

Gekauft hab ich gestern 45 Patienten, davon nicht einen einzigen der im Preis über dem Maximalpreis war

3 zum Maximalpreis, 22 die knapp unter Maximalpreis lagen, 20 die richtige Schnäppchen waren

also ich finde nicht, dass zuviele überteuerte Patienten an der Börse sind.

und halte Strafen für völlig überzogen.

Keyalha
Beiträge: 57
Registriert: Montag 13. September 2010, 18:39

Re: Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Keyalha » Sonntag 17. Oktober 2010, 15:55

Ich finde es gelinde gesagt Schwachsinnig was für Milchmädchenrechnungen hier teilweise aufgestellt werden.

Umsonst gibt es im Leben nichts nicht mal eure Mitternachtspatienten...

Letzten Endes haben euch alle Level / Räume / Einrichtungsgegenstände HT gekostet die erstmal aufgebracht wurden.
Das alleine führt jegliche bisher hier geführte Rechnung ad Absurdum.

Die Gewinnspannen bis Op liegen wenn man es aus Marktwirtschaftlicher sicht durchsieht überdurchscnittlich hoch.
Renditen von 10% sind da durchaus normal.

Ab OP jedoch sind die Renditemargen eher im Bereich 1-2%.

Wenn also der Verkäufer die Börsengebühr in seine Kalkulation einfließen lässt ist jeder Preis der nicht nahezu am Max oder drüber liegt Wirtschaftlich riesen Unsinn.

Dr.Cosi

Re: Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Dr.Cosi » Sonntag 17. Oktober 2010, 16:19

3oo hat geschrieben:TA ... auf deutsch gesagt ist der Preis furz egal ^^
Es geht um die Krankheiten die ein Patient hat "!!!"
Ohne Krankheiten sind deine Preise nichtig ^^
wenn sie keine krankheiten hätten ,dann gäbe es auch dieses spiel nicht.

Benutzeravatar
Dr. Fleischhauer
Beiträge: 787
Registriert: Montag 19. April 2010, 13:03

Re: Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Dr. Fleischhauer » Sonntag 17. Oktober 2010, 16:21

Fakt ist doch, wer seine Patienten nicht selber behandelt aus welchen Gründen auch immer, darf sich nicht beklagen wenn er dafür zuweinig hT erhält. Er muss darüber froh sein, dass es die Möglichkeit gibt, überhaupt noch hT dafür bekommen zu können.

Ich wollte mich schon das manche mal hier darüber aufregen, das die Preise an der Börse insbesondere bei OP und Lab Pats viel zuweinig Einnahmen bringen. Die meisten Angebote geben nichtmal 80 hT Gewinn nach Abzug Medi.

Ich verstehe es nicht. Finden die Leute es cool wenn totes Kapital ewig an der Börse rumgammelt? Wenn hier nicht viele auf Punkte spielen und den Kaufpreis vernachlässigen würden ginge hier garnichts mehr.

Ich finde es durchaus fair das ein Pat der 900hT bringt mir wenigstens 300 hT Gewinn beschwert. Schliesslich gebe ich dem Verkäufer Geld fürs nichts tun und ich muss viel Zeit und Medis investieren um ihn fertig behandelt zu bekommen.

Wie Doktor 300 schon schrieb es kommt auch wirklich darauf an was der Pat für Krankheiten hat.
Dr. Fleischhauer's Nickpage
ID: 6385  Station: 1
Browser: IE 9.0
Die 5. Etage - ÄV [D5E]

Schnullerbacke
Beiträge: 1922
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:16

Re: Patienten an der Börse!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Schnullerbacke » Sonntag 17. Oktober 2010, 16:34

ooooch Fleischhauer, die Patienten die ich vom System bekomme gehören mir genau wie deine dir gehören.

warum soll ich sie nun an der Börse "verschenken" und wenn sie nicht gekauft werden holt man sie eeh zurück.

und wie in meinem vorigen Beitrag beschrieben kann man durchaus günstige Patienten an der Börse bekommen.

Strafen sind einfach unangebracht, da der Verkauf eeh auf 10 Prozent über Maximalpreis begrenzt ist und diese verlier man schon wieder durch die Marktgebühr

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“