THEMA: Sonderaktionen (WM-Spiel/Buecherregal)

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 12:50

Schnullerbacke hat geschrieben:also dann ich mal 8-)

vorneweg, ich aktzeptiere jede Meinung und von mir aus kann hier jeder soviel rumheulen wie er mag weil er nicht den Hauptgewinn gewonnen hat ob nun mit oder ohne Coins. Nicht das mir wieder unterstellt wird, ich aktzeptiere keine abweichenden Meinungen und ich unterstelle auch niemanden gezieltes Dagegensein gegen alles :!:

Trotzdem darf ich ja auch meine Meinung haben die eben anders als die Jammermeinung ist.

ich hab mit Coins an den Seitenlotterie teilgenommen und hab 559 Seiten gewonnen, jetzt kann ich mir jeden Tag Punkte einfach so abholen. Ich wußte vorher, das die Möglichkeit den Hauptgewinn zu bekommen eher klein ist und habs trotzdem riskiert. Jetzt freu ich mich über meinen täglichen Gewinn.

Natürlich muß es in einer Verlosung auch möglich sein den Hauptgewinn zu bekommen. Ist es ja auch wie wir lesen konnten, einige haben ihn bekommen, herzlichen Glückwunsch dazu.

Und letzendlich nicht zu vergessen, das ganze Kapihospital ist ein Spiel, mal gewinnt man mal verliert man, Anspruch hat man auf gar nichts außer auf das was man mit Coins bezahlt und was einem ausdrücklich dafür versprochen wird.

Ich sehe da hier keine Defizite seitens der Spielleitung und sage danke für die nette Idee mal so zwischendurch.
Dem schließe ich mich vollkommen an.
Vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine Statistik,damit jeder sehen kann daß der Hauptgewinn gar nicht so selten war,wie es jetzt erscheinen mag.

Elli Blume

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Elli Blume » Sonntag 12. Juni 2011, 12:52

Dr.Waldgeist hat geschrieben:Buchseiten

von Dr.Waldgeist » Samstag 11. Juni 2011, 23:15
Hallo liebes Upjers Team!


Trotz kompletten Einsatz von Coins und 15mal tägliches durchstöbern der Buchseiten war es nur möglich 595 Buchseiten zu finden.

Ich finde es sollte bei vollen Einsatz von Coins möglich sein das beste Ziel zu erreichen. wollte das an dieser stelle mal loswerden. Bin etwas enttäuscht


Ich finde das kein Meckern? Meinung ist akzeptiert aber viele User haben sich das auch anderst vorgestellt. Fazit viele werden eben nicht mehr so viele Coins einsetzen . Und glaubt mir wenn ich meckere sieht das anderst aus. :shock:
Ich schick dir gleich mal eine PN ;)

Dr. med Petrosilius

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Dr. med Petrosilius » Sonntag 12. Juni 2011, 12:55

Schnullerbacke hat geschrieben: Trotzdem darf ich ja auch meine Meinung haben die eben anders als die Jammermeinung ist.
und genau in dieser Aussage steckt die "Nicht-Akzeptanz" anderslautender Meinungen *nurmalsozubedenkengeb* nur weil User nicht ins "oh-wie-toll-Horn" stossen sind es Meckerer, Jammerer, Nörgler, damit werden all die User diskreditiert, die einfach nur eine anderlautende Meinung äussern und genau mit solchen Aussagen, das immer ja nur gemeckert, genörgelt, gejammert wird die Agressivität erst geschürt - also unterlasst es doch einfach anderslautende Meinungen mit diesem Worten zu schmücken und gut ist.

Schnullerbacke
Beiträge: 1925
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:16

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Schnullerbacke » Sonntag 12. Juni 2011, 13:00

ich schreibe so wie ich es sehe!

und das darfst du genauso wie ich.

alles wird gut :P

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 13:02

Ähm....Rypsilon? Ist das dein Ernst, du wolltest 1080 Seiten finden und kaufen? Es hätte dir nach zwei Tagen klar sein müssen, dass du das nicht erreichen wirst?

Und dann immer diese leeren Drohungen.....ihr seid so fiiiiiiiiiiiies für mich, ich geh getz un spiel dann woanders, da sin die lüüüüüüüüüüüüüüüüb


Ich habe bewußt nur einen Coin umgesetzt, hab mir ne Schachtel Zigaretten, einen Monat Premium und die Susi besorgt, hab das gleiche Geld ausgegeben und hab sogar noch die Buchseiten bekommen. Das Geld was andere in die Bücherseiten setzten, das hab ich auch ausgegeben, aber ich finde lukrativer.

Ich freue mich über die Bücherseiten...

Danke dafür

Dr. Hühnchen

Dr. med Petrosilius

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Dr. med Petrosilius » Sonntag 12. Juni 2011, 13:04

Schnullerbacke hat geschrieben:ich schreibe so wie ich es sehe!

und das darfst du genauso wie ich.

alles wird gut :P
nur scheint dir nicht klar zu sein, dass du genau mit solchen Äusserungen erst die Aggressivität in das Thema bringst - nicht die User mit anderslautenden Meinungen sind die Aggressoren, sondern diejenigen, die das als Meckern, Nörgeln und Jammern bezeichnen!

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 13:08

Dr. med Petrosilius hat geschrieben:
Schnullerbacke hat geschrieben:ich schreibe so wie ich es sehe!

und das darfst du genauso wie ich.

alles wird gut :P
nur scheint dir nicht klar zu sein, dass du genau mit solchen Äusserungen erst die Aggressivität in das Thema bringst - nicht die User mit anderslautenden Meinungen sind die Aggressoren, sondern diejenigen, die das als Meckern, Nörgeln und Jammern bezeichnen!
Dr. med Petrosilius und Schnullerbacke könntet ihr die das bitte per PN klären, hier ist nicht der richtige Thread dafür. Gruß Blue

Schnullerbacke
Beiträge: 1925
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:16

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Schnullerbacke » Sonntag 12. Juni 2011, 13:10

Dr. med Petrosilius hat geschrieben:
Schnullerbacke hat geschrieben:ich schreibe so wie ich es sehe!

und das darfst du genauso wie ich.

alles wird gut :P
nur scheint dir nicht klar zu sein, dass du genau mit solchen Äusserungen erst die Aggressivität in das Thema bringst - nicht die User mit anderslautenden Meinungen sind die Aggressoren, sondern diejenigen, die das als Meckern, Nörgeln und Jammern bezeichnen!

achja und was sind das Bemerkungen wie Jasager und Allesverteidiger die man als zufriedener Spieler zu lesen bekommt?

Im Übrigen greift mich gar nichts an, ich spiele ein Spiel...freue mich über Erfolge und ärgere mich über Mißerfolge im Spiel.

ich kenne hier niemanden und will auch niemanden kennenlernen! Beleidigen oder angreifern kann mich hier sowieso niemand.

Streiten will ich mich schon gar nicht und Recht haben muß ich auch nicht

von daher.............

zurück zum Thema: ICH fand die Aktion klasse und hoffe auf ähnliche im weiterem Spielverlauf :P

Dr. med Petrosilius

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Dr. med Petrosilius » Sonntag 12. Juni 2011, 13:16

Blue hat geschrieben:Dr. med Petrosilius und Schnullerbacke könntet ihr die das bitte per PN klären, hier ist nicht der richtige Thread dafür. Gruß Blue
das mag nicht hier der richtige Thread sein, aber das auf PN zu verlagern ist genauso kontraporoduktiv, denn es ist doch immer das Gleiche was letztlich zur Eskalation führt, eben was Grundsätzliches - es wird eine andere Meinung geäussert und jemand anderes fühlt sich genötigt, dass als Jammerei, Meckerei etc zu bezeichnen und das nur, weil eine anderslautende Meinung geäussert wurde - es darf also frischfröhlichfrei mit Spitzen nur so um sich geworfen werden, User persönlich angegriffen werden, nur weil eine andere Meinung vetreten wurde?!

@ Schnullerbacke - bisher habe ich in noch keinem Erstpost in dem Kritik geäussert wurde gelesen, dass Jemand als JaSager bezeichnet wurde, sondern erst dann als Reaktion auf Posts, nachdem Giftspritzen losgelassen wurden, also einfach mal Ursache und Wirkung beobachten

und zum Thema - ich habe schon bei WI keine Coins für die Ostereiersuche eingesetzt - einfach eine Kosten-Nutzen-Rechnung, ein Pat pro Tag mehr behandelt und schwupps sind die max 550 Pkte eh drin
Zuletzt geändert von Dr. med Petrosilius am Sonntag 12. Juni 2011, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

Elli Blume

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Elli Blume » Sonntag 12. Juni 2011, 13:17

Dr. med Petrosilius hat geschrieben:
Blue hat geschrieben:Dr. med Petrosilius und Schnullerbacke könntet ihr die das bitte per PN klären, hier ist nicht der richtige Thread dafür. Gruß Blue
das mag nicht hier der richtige Thread sein, aber das auf PN zu verlagern ist genauso kontraporoduktiv, denn es ist doch immer das Gleiche was letztlich zur Eskalation führt, eben was Grundsätzliches - es wird eine andere Meinung geäussert und jemand anderes fühlt sich genötigt, dass als Jammerei, Meckerei etc zu bezeichnen und das nur, weil eine anderslautende Meinung geäussert wurde - es darf also frischfröhlichfrei mit Spitzen nur so um sich geworfen werden, User persönlich angegriffen werden, nur weil eine andere Meinung vetreten wurde?!

@ Schnullerbacke - bisher habe ich in noch keinem Erstpost in dem Kritik geäussert wurde gelesen, dass Jemand als JaSager bezeichnet wurde, sondern erst dann als Reaktion auf Posts, in dem Giftspritzen losgelassen werden, also einfach mal Ursache und Wirkung beobachten
Dann macht doch bitte im Off topic Bereich einen eigenen Thread, dort könnt ihr das gerne diskutieren.

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 13:22

Hallo,


ich muss meinen Senf auch mal dazu geben. Habe auch mit einsatz von 10 coins täglich alle Buchseiten geöffnet. Heut morgen war ich schon enttäuscht darüber das man nicht mal annähernd die 610 Seiten für das "beste" item zusamm bekommen hat. Wie kommt es außerdem das es so unterschiedliche Seiten bei usern sind, die auch täglich das Bücherregal komplett geöffnet haben? Ich hab es gerade mal auf 510 Seiten geschafft, andere jedoch auf 595 bzw 596 Seiten. :?: :?: :?: :?:

Schnullerbacke
Beiträge: 1925
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:16

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Schnullerbacke » Sonntag 12. Juni 2011, 13:27

es ist eine Lotterie und man weiß vorher nie was man gewinnt.

Ich hätte auch gern 610 Seiten gehabt, hat leider nicht geklappt also weiter gehts.

sei nicht traug, neues Spiel...neues Glück

Elli Blume

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Elli Blume » Sonntag 12. Juni 2011, 13:28

premiumgirl hat geschrieben:Hallo,


ich muss meinen Senf auch mal dazu geben. Habe auch mit einsatz von 10 coins täglich alle Buchseiten geöffnet. Heut morgen war ich schon enttäuscht darüber das man nicht mal annähernd die 610 Seiten für das "beste" item zusamm bekommen hat. Wie kommt es außerdem das es so unterschiedliche Seiten bei usern sind, die auch täglich das Bücherregal komplett geöffnet haben? Ich hab es gerade mal auf 510 Seiten geschafft, andere jedoch auf 595 bzw 596 Seiten. :?: :?: :?: :?:

Hallo,

das gleiche ist vergleichbar mit Losen an der Losbude.

Wir beide kaufen jeweils 10 Lose, du hast eine kleine Strasse und einen Teddy gewonnen. Ich habe eine große Strasse und den Hauptpreis gewonnen.
Der nächste hat vielleicht nur Nieten.

LG

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 13:44

Ich finde diese Diskussion mittlerweile eher müßig. Ob wir uns nun als Jasager oder Meckerer titulieren, es ändert nichts an der Tatsache, dass es sich hier um ein Glücksspiel handelt. Jeder, der etwas gewonnen hat, sollte doch froh darüber sein, ist schließlich besser als garnichts. Es gibt ja auch Spieler, die ohne Coinseinsatz nichts gewonnen haben, was sollen die erst sagen? Ich habe mit Coinseinsatz (allerdings nicht von Anfang an) auch nur das mittlere Item zusammenbekommen und freue mich darüber. Im Endeffekt hätte aber selbst das größte Item meinen täglichen Punkteumsatz nicht sonderlich gesteigert. Und ob ich wirklich jeden Tag mein Bücheregal anklicke, wer weiß es. Sicherlich werde ich auch das hin und wieder vergessen. Deswegen geht aber das Spiel genauso weiter wie vorher und ich habe Spaß daran.
Zuletzt geändert von Gast am Sonntag 12. Juni 2011, 15:02, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 14:56

Moin,
da der andere Thread zum Thema geschlossen wurde poste ich hier nochmal.
Ich hatte meinen Spaß. Ich habe Coins ausgegeben und 601 Seiten gefunden. Ich bin also knapp vor dem Hauptpreis gescheitert, na und?
Es war vorher klar, dass es sich um ein Glücksspiel handelt.
Es hat mich keiner gezwungen Coins auszugeben.
Ich hatte ein paar Tage eine kleine Abwechslung und Spaß zwischendurch.
Schön fand ich zu lesen, dass tatsächlich einige Spieler den Hauptgewinn gemacht haben. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Ich fand die Aktion gut. Das war gelungen und ich kann nun zwei Gegenstände mein eigen nennen, die mir täglich ein paar Punkte spendieren.

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 15:22

tolle sache nur nathürlich für die wieder gut die coins habe bez. geld investieren dienigen die es nicht tun haben halt pech wenn sie nicht genügend seiten haben . das finde ich nicht gerecht konnte nur 131 seiten sammeln weil ich kein geld investiere und was ist jetzt gehen die seiten jetzt verloren :twisted: :twisted: :twisted:

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 15:41

Also mal tief Luft holen:

Ich habe ohne coins 193 Seiten gefunden. Es war Glückssache.

Außerdem wenn ich kein Geld investieren möchte, muss ich damit leben wenn ich Abstriche machen muss. Im rL gibt es auch nichts umsonst. Mir fallen da immer etliche Beispiele ein: Nehmen wir einfach mal den Friseur. Spare ich gehe ich zu einem 10
Euro Friseur, wo ich selbst föhnen muss. Investiere ich mehr bekomme ich bei einem anderen Friseur sogar noch einen Kaffee umsonst. Mir ist noch nie eingefallen beim Billigfriseur zu reklamieren, das es keinen Kaffee gibt. ;)

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 15:50

Ein Glückspiel ist es wenn ich 10 von 15 Büchern öffne....Wenn ich täglich alle 15 Büchner öffne also das Maximum hat das mit Glück nichts zu tun sondern es gab nie mehr Seiten zu finden..Aber für mich persönlich ist das Thema abgehakt. Es gibt dazu verschiedene Meinungen und jede sollte respektiert werden. ;)

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 15:59

Also ich hab ohne Coins 248 Seiten gefunden

Ich hätte gern das Bücherregal gehabt aber ich bin auch über die Seiten froh.
Ich fand es ne nette Abwechslung und hätte es auch witzig gefunden wenn ich nichts bekommen hätte ;)


EDIT: Dr.Waldgeist,also ich habe hier jetzt schon ein paar post gelesen wo die Leute die 610 Seiten gefunden haben und sogar mehr.Also möglich war es ja anscheind

Gast

Re: Schatzsuche im Bücherregal

Beitrag von Gast » Sonntag 12. Juni 2011, 16:07

Dr.Waldgeist hat geschrieben:Ein Glückspiel ist es wenn ich 10 von 15 Büchern öffne....Wenn ich täglich alle 15 Büchner öffne also das Maximum hat das mit Glück nichts zu tun sondern es gab nie mehr Seiten zu finden..Aber für mich persönlich ist das Thema abgehakt. Es gibt dazu verschiedene Meinungen und jede sollte respektiert werden. ;)

Das Glücksspiel bezieht auch den Zufallsgenerator ein. Und wenn man den gegen sich hat findet man in 15 Büchern weniger Seiten als sein Nachbar. ;)

Antworten

Zurück zu „Einsteigertipps und Hilfe“