Sourasky Medical Center [SMC]

Benutzeravatar
Dan
Beiträge: 1133
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 16:47
Wohnort: *Zickosan* Verkaufsstelle

8 Jahre Upjers

Beitragvon Dan » Donnerstag 31. Mai 2018, 20:51

Im Namen sämtlicher Mitspielerinnen, und Mitspieler
vom Sourasky Medical Center


Bild

Benutzeravatar
Dan
Beiträge: 1133
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 16:47
Wohnort: *Zickosan* Verkaufsstelle

Ausbildungsplatz zu vergeben!

Beitragvon Dan » Freitag 13. Juli 2018, 17:58

Werte Nichtmitleserschaft,

jo, kommen's a bisserl näher zu mir, bitte.

Heute möchten wir einmal eine Thematik anschneiden, welche doch eher in die konkrete Welt, anstatt in das virtuelle hiesige Welt gehört. Dennoch brauchen sich diese beiden Welten, die real-konkret, wie die virtuelle.

Haben's Kinder, oder Enkelchen?
Ja? Dann sind Sie heute hier bei mir richtig : )

Vorerst unternehmen wir einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit, bitt schön!

Können's sich noch erinnern, als die Schule noch aktuell, und es sich die Frage stellte, welchen beruflichen Weg eingeschlagen werden soll? Damals? Jo, jo. Damals. Da war noch der Metzge, der Tischler, der Glaser gefragt, die Untertagebeschäftigung, weil's auch schon der Großvater getan hat. Im Schacht gearbeitet.

Doch heute? Johojo! Es hat sich arg viel verändert, was die Berufswahl betrifft.

Alleine in der Automobilbranche! Letztens erst hat sich ein Birnlein im Scheinwerfergehäuse meines Wagens davon schlichen. Mir nichts, dir nichts, ohne sich bei mir zu verabschieden. Nun, früher, also damals, wäre ein Wechsel des Birnleins kein Problem gewesen. Heute hingegen?

Dan hatte sogar sein Vorderrad demontiert, sowie die Motorhaube. Nur um ans Scheinwerfergehäuse gelangen zu können. Grinsen's nicht so, bin ja schon nach dem nur das halbe Wägelchen so ärmlich drein schauend in der Garage stand mit ihm in die Werkstatt gefahren. Nun leuchtet auch das Birnlein wieder.

Was damit ausdruckt werden soll, ist die Tatsache, daß sich doch sehr, sehr viel im Berufsleben geändert hat im Laufe der letzten Jahre, und rasant ist es von statten gangen, die Veränderung!

Daher scheint es wichtiger als früher zu sein, die jüngliche Generation auf die Zukunft vorzubereiten. In ihrer Berufsfindung. Beruf, im Wort steckt das kleine Gehemnis, kommt von Berufung. Dem Ruf folgen,was im Herzen tief veankert, und Upjers reicht denjenigen, welche ihrem Herzenruf folgen möchten, die Hand.


Eine Hand der Unterstützung - für eine berufliche Zukunft für die jüngliche Generation!

Ungefähr drei Minuten Lesezeit über? Diese drei kleine Minütchen könnten Leben verändern!


Ausbildungsmesse Bamberg: der upjers Erfahrungsbericht
Direktlink zum Artikel, mit sehr wertvollen Tips:
https://blog.upjers.com/30016/ausbildun ... gsbericht/

PS: Sollte nun wer dort einen Ausbildungsplatz erwerben, so eine Bitte von mir:
Das klären wir, wenn die Deinige Ausbildung bei den Buben und Mädchen von Upjers beendet *zwinkerli


Zurück zu „Station 4“