Japan

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 13:51

Die Idee ist klasse,habe auch die Kirschblüte und den Bonsai erworben.Vielen Dank.
Ich denke,10 Coins hat jeder PA-Spieler übrig

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 13:52

ja japan ist ein sogenanntes hochzivilisiertes land und es mag auch finazille mittel besitzen wo man sagen kann die sind reich.
aber bei dieser kattastrophe, erst das beben dann der sunamie und jetzt der gau. das kann selbst ein reiches land nicht bewältigen und jeder cent ist wichtig.
die infrastrucktur ist emems geschädigt, was für so ein hochentwickeltes land wichtig ist. die entwicklung der kattastrophe ist noch lange nicht zu ende. es wird rationalisierungen statt finden auch bei den lebensmitteln und es werden unbewohnbare gebiete entstehen sowie die ganzen spätfolgen,medizinisch, kosten unsummen an finanzillen mittel.

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 13:53

Ich denke auch Nicht-PA-Spieler haben die über, zur Not per SMS aufladen, aber das sollte jeder für sich entscheiden.

Wie sieht es aus Marcus? Wenn wir mehr als 10.000 Euro gespendet haben, sind dann die Bonsai und Kirschblüten ausverkauft oder spendet ihr dann mehr?

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 13:56

ja logisch kann das jeder,dachte nur,hier gehts nur per Coins.

Herr Dr. Elias

Re: Japan

Beitrag von Herr Dr. Elias » Mittwoch 16. März 2011, 13:57

malilosinj hat geschrieben:Ich denke auch Nicht-PA-Spieler haben die über, zur Not per SMS aufladen, aber das sollte jeder für sich entscheiden.

Wie sieht es aus Marcus? Wenn wir mehr als 10.000 Euro gespendet haben, sind dann die Bonsai und Kirschblüten ausverkauft oder spendet ihr dann mehr?
ich habe 20 Coiins nun ausgegeben,
und ich habe für mich entschieden,
dass ich erstmal weitersehe zB. N24,
wie es weitergeht,
und lese hier mit,
wenns hoffentlich nicht doch leider noch schlechter wird,
werde ich auch wieder spenden,
den ich brauche das Geld derzeit nciht,
sondern sie viel mehr.

Benutzeravatar
Dan
Beiträge: 1141
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 16:47
Wohnort: *Zickosan* Verkaufsstelle

Re: Japan

Beitrag von Dan » Mittwoch 16. März 2011, 13:59

Eigentlich sollten die Finger nicht über die Tastatur huschen, doch etwas im Innern treibt.

Als es geschehen, in Japan, und die Dinge sich mehr und mehr dort entwickelten, überkam auch einen gestandenen Mann wie mich, so eine Art innerliche _Starre_, ein _Luftanhalten_. Dort, wo Dan geboren, und noch zeitweise lebt, herrscht Krieg. Dort wo er zeitweise im Heute lebt und arbeitet, herrscht Gleichgültigkeit, weil seit über 200 Jahren Friede.

Seit Tagen kam ich nicht mehr ins Forum, versorgte nur widerwillig, ja fast schien mir das Spiel sinnlos, die virtuellen Patienten. Wenn du im Kriegsgebiet bist, kannst anpacken, bist in Bewegung, bist aktiv. In der so genannten _heilen Welt_ wirst in eine Art Schockzustand, gepaart mit Hilflosigkeit katapultiert.

Du magst dich an zerfetzte Körper, schreiende Mitmenschen Jahrelang _gewöhnt_ haben, jo... nur diese Inaktivität, die zermürbt. Zumindest, wenn der Mensch nicht gänzlich gleichgültig im Herzen ist!

Nun komme ich heute online, und sehe das Ausrufezeichen zappeln, drückte drauf, und las. Meine erste Reaktionen war, dass die Augen sich mit Wasser füllten, und ich dachte: Sapperlott! Upjers....

Meine Maus folgte dem Link, so denn auch hier in dieses Thema, und ich las. Auch, dass Japan ein HighTech Land sei. Es war...

Es ist nicht mehr.

Die Waren, die der Westen nun beziehen sollte, sind verstrahlt, einige Firmen, das liegt nun an der japanischen Denkweise, haben Zweigstellen, können den Firmensitz kurzfristig verlegen. Für den immensen Hunger des Kapitalismuses und für die Einnahmen im eigenen Land.

Doch wer Chernobyl, Harrisburg u. a. erlebte, oder von der jünglichen Generation noch im Gedächtnis hat, weiß, was ein Atomreaktorunfall bewirkt. Nicht nur an der Natur, sondern auch über Generationen hinweg an den Menschen. Japan hat Hiroshima und Nagasaki hinter sich, und nun dieses. Wir haben kein Recht uns in innerpolitische Entscheidungen einzumischen, ob ein Land nun ein Atomkraftwerk baut, oder dieses oder jenes Gesetz entscheidet. Dieses sehe ich persönlich als Anmaßung an und sollte nicht als Argumentation für den eigenen Egoismus oder für die eigenen Gleichgültigkeit angeführt werden. Zumindest nicht in einer Katastrophensituation solchen weltweiten Ausmaßes!

Nach einem solchen Unfall, das kann der geneigte Interessent nach verfolgen, sind Genmutationen, Krebs, Todgeburten ect. über Jahrzehnte, nicht über Stunden oder Wochen Folgen und sind nicht einmal der WHO ein Blatt Papier wert. Die verstrahlte Umgebung wird abgeriegelt, und gut ist. Für die Politiker. Der Mantel es Schweigens wird darüber gelegt, und die Betroffenen sind auf externe Unterstützung angewiesen.

Als Beispiel sei angeführt, alleine die Kinderkliniken bei Chernobyl werden von Privatpersonen geführt und finanziell geführt. Für unsere Mitmenschen, den Betroffenen! Bitte, auch Russland ist ein hoch entwickeltes Land, oder? Nein, es geht hier um viel, viel mehr und das sind Hintergründe, die nur wer begreifen kann, der sich Schluß endlich intensiv mit der Thematik auseinander setzt!

Japan ist eine Insel, die Menschen können nicht fliehen, und das würde, sofern die japanische Mentalität begriffen wäre, kaum ein Japaner machen. Der Inselbewohner wird lieber mit seiner Insel untergehen. Wer würde auch die Masse an Menschen in seinem Land aufnehmen wollen?

China? Russland? Usa? Deutschland vielleicht...?

Da Atom keine Grenzen kennt, die Winde es verstreuen, und wir auf einem Planeten leben, ist es nicht abwägig einmal darüber nachzudenken, dass wir alle, jeder von uns, ein Mensch ist, der mehr oder minder davon betroffen ist. Indirekt oder direkt. Das Sushi Restaurante in Düsseldorf, das europäische Gäste bewirtet, genauso wie der Nintendo Zocker, oder der Canon / Nikon Fotograf. Der Chip im mobilen Telefon, oder gar die Krankenhaustechnik, die dein eigenes Leben retten könnte, wenn du jetzt, just in dem Moment einen Unfall hättest, der diese Technik zum Einsatz bringen muss!

Ist denn der japanische Bewohner, der dir als westlicher Konsument, deinen Lebensstandard, deinen Fun mit produzierte noch am leben, oder bräuchte er zum buchstäblichen Überleben eine Decke oder gar eine Kanüle?

Japan hat nun Winter, und ich möchte diejenigen erleben, die nun das in Abrede stellen. Es gibt durch die Katastrophe kaum Decken.

Zelte {?), Nahrungsmittel {?}, Medikamente {?}, Benzin {?}, Babyfläschchen {?}, Betten {?}, Heizung {?} oder gar den kleinen Teddy, der einem Kindlein die Tränchen wischen könnte, wenn es doch weint...

Die noch vorhandenen Lebens-Resourcen dort werden täglich knäpplicher, und es wird kein Nachschub geben. Die Landwirtschaft ist... ja wohin ist sie? Weggespült. Sie ist nicht mehr. Der Boden, der noch vorhanden, kann die Menge Menschen nicht alleine ernähren, und im Winter unterm Schnee wächst nichts mehr.

Das, was im Winter wächst, benötigt ein gewärmtes Treibhaus, oder? Also hungerts den Menschen dort! An die Spendenkrititker: Schon mal über Wochen hinweg so richtig Magenknurren gehabt? Keine Schokolade, keinen Kühlschrank, der so richtig prall gefüllt, keine innerlichen Bedenken gehabt, was den anderen Tag für die Kinder auf den Tisch bringen können, damit die nicht hungern müssten?

Dort gibt es kaum noch etwas, durch diese Ereignisse!

Mitmenschen von uns stehen mit leeren Händen da. Gut, mag es hier noch da Strom geben, doch Japan importiert keinen Strom, sie sind in diesem Punkt autark.
Mobile Telefone haben Akkumulatoren, Kühltheken sollten die Butter kühlen, der noch vorhandene Kühlschrank den letzten Salat frisch halten.

Das EKG, das Röntgengerät, das Atemgerät in der Klinik, das Licht dort, damit die noch Lebenden versorgt werden könnten. Strom ist rationiert.

Was Upjers hier startet, empfinde ich alleine psychologisch eine hervorragende Angelegenheit, denn es holt uns alle a bisserl ab, dort wo wir im Innern mit unserer, jo, nennen wir es Starre, oder gar Hilflosigkeit, oder auch Entsetzen, ab.

Upjers greift in die Tasche, und ermöglicht es Premium-, wie auch Nichtpremiummitgliedern gemeinsam aktiv zu werden.

All denen, die hier an dieser Aktion etwas zu kritisieren habt: Hoffentlich, hoffentlich {!}, habt ihr nie und nimmer im Leben einmal eine eigene Krisensituation, und hoffentlich behaltet ihr stets Eure eigene Würde. Wer nun sein eigen Land anführt, mit Armut, dann bewegt euren Hintern, und werdet vor Ort aktiv, geht in die Politik, und bewegt etwas.

Es gibt in Eurem Land einen Tag, den nennt Ihr Nikolaustag. War`s nicht der Mann, der seinen Mantel teilte, damit ein Mitmensch seine Würde wieder zurück bekommen konnte? Wenn du nichts mehr hast, rein gar nichts, dann stehst du ohne Würde da! Du hast buchstäblich überlebt! Du wirst für ein Stück Brot zutiefst dankbar, und wenn dir dann wer eine Decke überlegt, dich in ein Windgeschütztes Zelt führt, dann ...

Diese Emotionen kannst nicht beschreiben. Dafür gibt es keine Worte. Ich persönlich wünsche niemanden meiner Mitmenschen solch Augenblicke in seinem Leben.

Danke allen, die sich die Zeit nahmen, diesen Beitrag von mir nun gelesen haben.
Danke an den Themeneröffner, danke an diejenigen, die sich die eigene Lebenszeit nahmen, und diesen Beitrag lasen.

---

PS: Japan mag weit weg sein, doch heute Nacht bebte die Erde in Kalifornien, und in Italien. Das letzte Land scheint ja bei Euch um die Ecke zu sein, oder?

Demnach ist das, was geschieht auf dieser Erde verdammt nahe...

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:01

Eine tolle Idee und solidarische Geste gegenüber dem Japanischen Volk, welches trotz des schweren Schicksals und Leid, welches ihm widerfahren ist, immernoch mit einer heroischen Ruhe Disziplin an den Tag legt.

Man muß kein Freund dieser Spontanaktion sein, aber das Leid der Menschen Japans verbal so mit Füßen zu treten kann man sich wirklich schenken und zeigt mir nur, daß es einigen in unserem Land eindeutig noch zu gut geht, um nicht auch mal über den Tellerrand hinaus zu schauen. Menschlichkeit heißt das Zauberwort der Stunde.

Auch wenn unser Anliegen etwas zu tun sicher nur ein kleiner Tropfen sein wird und kann, danke ich allen Spendern an dieser Stelle und spreche dieser Community darauf bezogen ein großes Lob aus, wie man sieht tragen nicht alle Scheuklappen ;) Auch ein Dank an Upjer´s für das Projekt.


Auch von mir ein Danke an Dan für diesem Beitrag, den sich alle und............einige besonders, mal sacken lassen sollten.
Zuletzt geändert von Gast am Mittwoch 16. März 2011, 14:52, insgesamt 2-mal geändert.

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:04

malilosinj hat geschrieben: Wie kann man nur so engstirnig sein? Ein oder zwei Euro, die tun wirklich keinem weh...und ich sage bewußt NIEMANDEM....weil ich nicht glaube das jemand bei einer Spende von einem Euro Hunger leiden muss.
was bitte hat das mit engstirnigkeit zu tun? Es gibt genug leute die nicht spenden können obwohl sie es gerne tun würden!!!
Und meinst ernsthaft das ein zwei euro NIEMANDEN weh tun? Schön für dich das du von der kalten realität noch nichts mitbekommen hast!
Es gibt genug Menschen hier zu lande die von der Hand in den Mund leben.Die jeden einzelnen euro dreimal umdrehen müssen.

sorry fürs OT doch wenn ich sowas lese wird mir schlecht!Oft genug sehe ich Menschen in unserem land die wirklich nichts haben und aus verzweiflung die mülltonnen anderer durchwühlen auf der suche nach was essbaren :cry:

so nun zum eigentlichen thema zurück ich finde die aktion sehr gut.Bei Mff hab ich fleißig gespendet spiele ja da auf drei servern :D
was ich allerdings traurig finde ist das meistens erst was schreckliches passieren muss damit die menschen solidarität zeigen.
Und ja ich kann einigen hier nur zustimmen auch den Deutschen geht es sehr schlecht!
Ich hoffe sehr das endlich mal ein umdenken zustande kommt :roll:

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:09

Hallo Dan....
du hast es geschafft, du hast recht mit allem...und ich sitze heulend am PC, das hab ich die ganze Zeit nicht getan. Hoffentlich regt das manche Menschen an.....

Ich drück dich ganz lieb für die Worte die du geschrieben hast.

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:20

hey dan,
danke für deine worte!

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:26

Ich habe mir gerade 3 Kirschblüten beim Architekten geholt.

Danke an die Spielleitung für die tolle Idee! :D

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:28

@ jina84: Du hast Recht, Menschen die sich ihr essen aus Mülltonnen besorgen müssen, die können tatsächlich nichts spenden, für die ist so ein dummer Euro wirklich viel Geld. Die spielen allerdings auch keine Spiele am Rechner, weil die werden gar keinen haben denke ich mal.

Ich stehe auf dem Standpunkt: wer hier oder sonstwo Spiele spielen kann, der kann auch mal eine Tafel Schokolade weniger essen oder ein bisschen weniger mit dem Handy telefonieren oder simsen...da hat man die zwei Euro, die man nunmal benötigt um Coins per SMS zu kaufen, sehr schnell eingespart. Oder rauch einfach ne Zigarette weniger, trink ein Bier oder eine Cola weniger...wie auch immer, einen oder zwei Euro spart man schnell ein, auch dann wenn man nicht "auf Rosen gebettet" ist. Bin ich nämlich auch nicht.

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:31

ich möchte auch einfach nur danke für die möglichkeit der spende sagen.

und dan ein danke für seine worte. machen sehr sehr nachdenklich...

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:38

beim aufräumen der baustelle hab ich vor langer zeit einige coins gefunden und brauche sie eigentlich nicht. dafür hab ich mir nun eine kirschblüte gekauft. danke an upjers für diese aktion!

Herr Dr. Elias

Re: Japan

Beitrag von Herr Dr. Elias » Mittwoch 16. März 2011, 14:38

Hallo,
jetzt habe ich kurz eine Frage,
dürfen wir unsere Banner verlinken mit:
(Der Link wurde auch nun reingestellt bei Ankündigungen) ?
Zuletzt geändert von Herr Dr. Elias am Mittwoch 16. März 2011, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:39

Habe gerade einen Bonsai verschenkt und dafür 5 Coins ausgegeben. Umgerechnet sind das gerade mal 50 Cent.
Da habe ich mir dann auch noch die Kirschblüte geleistet. Waren auch noch mal 50 Cent.

Hallo Leute, hier geht es nicht darum ob ich es mir leisten kann, sondern darum, das Derjenige, der jeden Monat sein Premiumpaket erneuert
und dafür 4 Euro ausgibt, vielleicht auch ein einziges Mal 50 Cent übrig hat, oder 1 Euro.

Wer hier ohne Premiumpaket spielt, der MUSS sich deswegen nicht extra Coins kaufen, da ist niemand böse !!!!!!

Aber Die, die sich jeden Monat PA und SuSI leisten......................

Oder sehe ich das falsch?

Sorry, falls ich zu direkt war, aber auch das gehört zum Leben dazu.

Ach ja, nochmal ein Wort an Diejenigen, die hier immer schreien das Upjers abzockt. Bei MFF und WI kann jeder auch ohne eigenes Geld einzusetzen spenden und zwar aus der Tasche von UPJERS !!!!!!
Stelle mir gerade die Frage wer eher die 10.000 Euro zusammen bekommt. Die PA-Spieler oder Upjers ;)

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:42

@ Dan

vielen dank für deine wahren worte!
dem ist nichts mehr hinzuzufügen u. manche sollten es vllt. zweimal lesen,
um die worte wirklich zu begreifen.
lg

Elli Blume

Re: Japan

Beitrag von Elli Blume » Mittwoch 16. März 2011, 14:51

Herr Dr. Elias hat geschrieben:Hallo,
jetzt habe ich kurz eine Frage,
dürfen wir unsere Banner verlinken mit:
(Der Link wurde auch nun reingestellt bei Ankündigungen) ?
Elias, ich frag mal.

Herr Dr. Elias

Re: Japan

Beitrag von Herr Dr. Elias » Mittwoch 16. März 2011, 14:52

danke Elli *knuddel*

Gast

Re: Japan

Beitrag von Gast » Mittwoch 16. März 2011, 14:52

an die spielleitung, ich hoffe ihr habt bei den bonsai und kirschblüten je ein zähler angebracht und ich hoffe die zähler fliegen euch um die ohren weil die spendenbereitschaft der user so emens ist das die zähler es nicht schaffen mitzukommen.

Gesperrt

Zurück zu „Allgemeines“